Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
24 Tage vor
By motogp.com

Es ist Zeit, für Luca Marini zu glänzen

Wir werfen einen Blick auf die Karriere des Italieners, der nach acht Jahren in der Weltmeisterschaft bald sein MotoGP-Debüt geben wird...

Die MotoGP™ -Saison 2021 steht vor der Tür, und die Fans lecken sich die Finger in Erwartung dessen, was kommen wird. Einer der aufregendsten Aspekte für das kommende Jahr sind die Änderungen in der Teamaufstellung, bei denen zahlreiche Fahrer Klassen und Teams gewechselt haben. Einer derjenigen, die 2021 den Sprung in die Königsklasse von der Moto2™ geschafft haben, ist Luca Marini. SKY VR46 Avintia Racing vertraut auf den 23-Jährigen.

Der Mann aus Urbino wird mit seinem neuen Team sein Debüt in der MotoGP™ geben und neben Enea Bastianini (Avintia Esponsorama Racing,) im Ducati-Team zusammenarbeiten, gegen den er bis zu den letzten Runden der vergangenen Saison um die Moto2™ -Weltmeisterschaft gekämpft hat. Das Duo wird erneut im Rookie of the Year-Kampf gegeneinander antreten, eine Ehre, die Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP) und Brad Binder (Red Bull KTM Factory Racing) in den letzten Saisons errungen haben.

Marini freut sich auf sein MotoGP™ Abenteuer

Er ist einer von den MotoGP™-Fans am meisten erwarteten Wechsel. Der Halbbruder von Valentino Rossi wechselt auf einer Desmosedici unter dem Kommando des SKY VR46 Avintia Teams in die Königsklasse, wo er gegen seinen heroischen Bruder antreten wird. Der Italiener hat bereits sieben Jahre Erfahrung in der Weltmeisterschaft gesammelt und hat jetzt die Möglichkeit, auf höchstem Niveau zu glänzen. Er wird jedoch das Label als Valentino Rossis Halbbruder abschütteln wollen, um sich in der Elite des Sports selbst einen Namen zu machen.

Marini machte seine ersten Schritte als professioneller Fahrer in der CIV, wo er sowohl an der Moto3™ als auch an der europäischen Moto2™ teilnahm. Gute Ergebnisse öffneten ihm die Tür zur Weltmeisterschaft, um als Wildcard-Pilot beim San Marino Grand Prix in der Moto3™ und Moto2™ anzutreten. Er unterschrieb seinen ersten Vertrag als permanenter Fahrer im Jahr 2016, als er für das Forward Team in der Zwischenkategorie unterschrieb. 

Während seiner zweiten Saison in der Moto2™ punktete der Italiener nicht so regelmäßig, wie das jahr zuvor, weshalb er sich für einen Szenenwechsel entschied. Zu diesem Zeitpunkt unterschrieb er für das SKY Racing Team VR46. Und was für eine Veränderung! Seine ersten 4 Podestplätze folgten sofort… ebenso wie sein erster Rennsieg beim Grand Prix von Malaysia. In seinem dritten Jahr in der Zwischenkategorie erreichte Marini zweimal das Podium und gewann zwei Rennen in Buriram und Motegi.

Die besten Momente der Avintia Esponsorama Racing Team Präsentation 2021

Die besten Momente der Avintia Esponsorama Racing Team Präsentation 2021

Luca wird mit dem SKY Racing Team VR46 neben Enea Bastianini (Avintia Esponsorama) debütieren. Werden wir die beste Version von Marini in der MotoGP™ sehen? Wird er der nächste Rookie des Jahres sein?

Fans können Marini erstmals beim offiziellen Test, der Anfang März in Qatar stattfindet, auf seiner Desmosedici GP beobachten...

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen