Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
14 Tage vor
By motogp.com

Aleix Espargaro Schnellster an Tag 2 des Jerez-Tests

Der Aprilia-Fahrer wurde von seinem Teamkollegen Savadori begleitet, als sie mit ihren 2021 RS-GPs einige Runden drehten...

Tags 2021

Die Vorbereitungen für die MotoGP™ -Weltmeisterschaft 2021 werden von einigen Fahrern und Herstellern im sonnigen Süden Spaniens auf dem Circuito de Jerez - Angel Nieto bei privaten Tests fortgesetzt.

Aleix Espargaro und Lorenzo Savadori vom Aprilia Racing Team Gresini suchten nach Optimierungspotential vor dem Saisonstart. KTM und Honda waren ebenfalls vertreten durch ihre Testfahrer Dani Pedrosa, Mika Kallio und Stefan Bradl.

Das sonnige Wetter bot den Fahrern günstige Bedingungen, um ihre 2021er-Motorräder zu testen, und es war Aleix Espargaro, der am hellsten strahlte, als er am zweiten Tag eine beste Runde von 1:37.714 fuhr. Der Katalane fuhr mit der neuen RS-GP 2021 insgesamt 42 Runden und nutzte die Gelegenheit, um sich an sein neues Motorrad zu gewöhnen.

Savadori konnte nicht ganz mit dem Tempo seines älteren Teamkollegen mithalten. Er belegte mit einer 1:39.869 den vierten Platz, verbesserte sich aber gegenüber seiner Montagszeit immerhin um acht Zehntel. Aprilia ist nach wie vor die einzige Fabrik, die diese Test-Vorteile noch nutzen darf, da sie noch nicht genügend Konzessionspunkte erreicht haben, um diese Privilegien zu verlieren.

Der Honda-Testfahrer Bradl war hingegen am Montag am schnellsten und am Dienstag landete der Deutsche nach 77 Runden auf dem zweiten Platz. Er setzte eine 1:38.289, um sich um sieben Zehntel zu verbessern. Dani Pedrosa von KTM verbesserte ebenfalls seine Zeiten und fuhr mit der RC-16 2021 eine 1:38.607. Am Mittwoch finden der letzte Tag des privaten Tests statt.

Jede Trainingseinheit, Qualifikation, Rennen und Rennen, exklusive Interviews, historische Rennen und vieles mehr: Das ist der MotoGP™ VideoPass!

Empfehlungen