Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
22 Tage vor
By motogp.com

Was ist neu und wen werden wir beim Qatar-Test sehen?

Es ist an der Zeit, die MotoGP™-Bikes wieder auf der Strecke zu sehen! Finde jetzt heraus, wer in Losail seine ersten Testrunden drehen wird

In weniger als 24 Stunden treten die MotoGP™ -Motorräder wieder in Aktion. Es wird ein unvergesslicher Anblick sein, wenn die Testfahrer der Werksteams und die Rookies der Königsklasse am Shakedown-Test teilnehmen, bevor der offizielle Qatar-Test am Samstag, dem 6. März, beginnt. Aber wer wird auf dem Losail International Circuit sein und was ist Neues zu erwarten?

Was ist neu ... nun, viel! Eine der größten Schlagzeilen ist der Wechsel von Valentino Rossi zu Petronas Yamaha SRT neben Franco Morbidelli. Fabio Quartararo wechselt zum Team von Monster Energy Yamaha MotoGP, um Partner von Maverick Viñales zu werden. Alle bleiben auf Yamahas, aber diesers interne Bäumchen wechsle dich- Spiel  wird sich sicherlich als äußerst interessant erweisen. Yamaha hat neben dem neuen Testfahrer Cal Crutchlow auch Katsuyuki Nakasuga und Kohta Nozanezum Testen nach Qatar eingeladen.

Im Ducati Lenovo Team ändert sich hingegen alles. Jack Miller und Francesco Bagnaia übernehmen das Werksteam und die anderen Borgo Panigale-Maschinen werden ebenfalls von neuen Gesichtern begrüßt. Johann Zarco wechselt zu Pramac Racing und hat Rookie Jorge Martin an seiner Seite. Avintia fährt auch mit zwei Rookies auf : dem amtierenden Moto2™ -Champion Enea Bastianini (Avintia Esponsorama) und seinem ehemaligen Moto2™ -Konkurrenten Luca Marini (Sky VR46 Avintia). Testfahrer Michele Pirro wird beim Test ebenfalls für Ducati anwesend sein.

Auch bei KTM gibt es ein paar Schlagzeilen. Miguel Oliveira wechselt neben Brad Binder zu Red Bull KTM Factory Racing. Beide sind jetzt Grand-Prix-Gewinner der Königsklasse und wollen unbedingt mit der Arbeit für die neue Saison beginnen. Danilo Petrucci kommt zusammen mit Iker Lecuona zu Tech3 KTM Factory Racing, um sie mit seinem Erfahrungsschatz zu unterstützen. Der Test wird auch die MotoGP™ -Legende Dani Pedrosa wieder willkommen heißen, während er seine Entwicklungsarbeit für das österreichische Werk fortsetzt.

Für Suzuki bleibt die Aufstellung unverändert. Der amtierende Champion Joan Mir und sein Teamkollege bei Team Suzuki Ecstar, Alex Rins, werden von Runde eins an versuchten, einen weiteren Titel-Angriff vorzubereiten. Beim Test haben sie den diensthabenden Testfahrer Sylvain Guintoli sowie Takuya Tsuda als Unterstützung an ihrer Seite. Nachdem die Hamamatsu-Fabrik im Jahr 2020 eine solche Erfolgsformel entdeckt hat, wird sie sich bestrebt sein, ihre Macht weiter auszubauen.

Bei Honda werden wir Marc Marquez noch nicht wieder für das Repsol Honda Team im Sattel sehen. Sein neuet Teamkollege Pol Espargaro wird es indes kaum erwarten können, sein Bein über die Honda zu schwingen. Espargaro wird von Testfahrer Stefan Bradl unterstützt. Alex Marquez lässt sich für 2021 bei LCR Honda Castrol nieder und wechselt zu Takaaki Nakagami vom LCR Honda Idemitsu Team.

Aprilia wartet mit einem neuen Motorrad auf und hat enorm viel auf seinem Testprogramm, denn sie behalten ihre Sonderstellung in dieser Saison. Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) will unbedingt loslegen. Für Aprilia werden auch Lorenzo Savadori und Bradley Smith bei dem Qatar-Test im Einsatz sein.

In Losail stehen fünf mit Spannung erwartete Testtage an, bevor die Moto2™ - und Moto3™ -Fahrer vor dem Saisonauftakt Ende März an die Reihe kommen. Die Aufregung nimmt zu. Bleibe in den nächsten Wochen dank motogp.com und unseren sozialen Medien auf dem Laufenden, um zu erfahren, was während des Qatar-Tests alles passiert.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen