Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
11 Tage vor
By motogp.com

2021: Bereit für Kollisionen

Wir haben im Laufe der Jahre einige heftige Rivalitäten erlebt und machen uns bereit für noch viele mehr in dieser Saison...

Tags MotoGP, 2021

Motorradrennen werden wie viele andere große Sportarten von vielen Aspekten bestimmt. Zusammenstöße gehören sicherlich dazu. Wir haben im Laufe der Jahre auf vielen Rennstrecken einige schillernde Kämpfe zwischen zwei oder mehr Fahrern gesehen, und da das Wettbewerbsniveau in letzter Zeit neue Höhen erreichte, können wir 2021 mit noch viel mehr hitzigen Schlachten rechnen. Wir werden uns einige davon jetzt nochmal in Erinnerung rufen. Dies sind einige der berühmtesten Kollisionen, die wir in der MotoGP™ je gesehen haben.

Nicht alle Zusammenstöße enden in Meinungsverschiedenheiten im Parc Ferme - manche natürlich -, aber alle haben eines gemeinsam – sie reißen uns von den Stühlen, einhergehend mit Herzrasen und Aufschreien vor dem Fernsehbildschirm oder live auf den Strecken dieser Welt. Wenn die weltbesten Sportler Kopf an Kopf gegeneinander kämpfen, gibt es schlichtweg kein Halten mehr. Manchmal sorgt es für ungeheuerliches Drama, manchmal aber auch für strahlende Gesichter und pure Freude im Parc-Fermé. So oder so ist es jedes Mal einfach unglaublich.

Einer der bekanntesten Zusammenstöße ist der zwischen Valentino Rossi und Sete Gibernau in Jerez, 2005. Italien gegen Spanien, Yamaha gegen Honda. Jerez war Gastgeber zahlreicher klassischer Zweikämpfe und die jetztige Jorge Lorenzo Kurve ist die letzte Linkskurve und eignet sich perfekt für einen Angriff in der letzten Runde. Genau das hat Rossi Gibernau angetan, nachdem das Duo das gesamte Rennen bitter um die Führung kämpfte. Letzterer führte auf dem Weg zur letzten Kurve, Rossi stach nach innen, die beiden berührten sich, Gibernau wurde in den Kies gezwungen und Rossi kassierte freudestrahlend den Sieg. Ein Zusammenprall für die Ewigkeit!

#SpanishGP Classics: 2005 - Rossi vs. Gibernau

Wir bleiben in Jerez. Acht Jahre später standen sich Yamaha und Honda beim Großen Preis von Spanien erneut gegenüber. Diesmal waren es jedoch Jorge Lorenzo und Rookie Sensation Marc Marquez. Dani Pedrosa lag deutlich in Führung und besiegelte den Sieg mühelos, aber der Kampf um den zweiten Platz war umso heftiger. Der zweifache Weltmeister der Königsklasse, Lorenzo, gegen den Lehrling Marquez genau wie einst Rossi und Gibernau. Marquez preschte sich in die Innenseite von Landsmann Lorenzo, die beiden kollidierten... Marquez wurde schließlich Zweiter und Lorenzo verlieh seiner Frustration im Parc Fermé Ausdruck. Die beiden produzierten etwas später im Jahr in Silverstone eine weitere unglaubliche Showeinlage. Diesmal aber schlug Lorenzo den Rookie....

Rough cut: Marquez VS Lorenzo at Jerez

Blättern wir doch aber nochmal ein paar Jahre zurück in unseren illustren Archivem. Na, wer kann sich noch an Estoril 2006 erinnern?  Dieses Rennen hatte einfach alles. Ein Meisterschaftskampf, der an die Spitze tobte, Verzweiflung und ein Fotofinish, das in die Geschichte einging.

Nicky Hayden von Repsol Honda war kurz davor seinen Traum, MotoGP™ -Weltmeister zu werden, zu verwirklichen. Aber Amerikaner musste sich allerdings gegen den amtierenden Champion Rossi durchsetzen. Der Sieg hätte den Titel für das 'Kentucky Kid' besiegeln können, aber stattdessen wurde er in einer grausamen Wendung des Schicksals in Runde 5 von seinem eigenen Teamkollegen Dani Pedrosa frühzeitig aus dem Rennen gerissen. Der dramatische Sturz hatte zur Folge, dass der Italiener die Meisterschaftsführung wieder inne hatte, aber das Rennen war noch lange nicht vorbei. Der noch nicht so erfolgsverwöhnte Toni Elias fuhre indes das Rennen seines Lebens. Nach einem epischen Kampf in der letzten Runde schnappte er sich den Sieg auf der Linie und sorgte für den zweitengsten Zieleinlauf in der Geschichte der MotoGP™ und für seinen einzigen Sieg in der Königsklasse.

Der Preis für den zweiten Platz erwies sich für Rossi als kostspielig, da er fünf wichtige Meisterschaftspunkte einbüßte und damit am Ende der Saison schließlich den Titel um genau diese fünf Punkte verlor. Ein wirklich unvergessliches Rennen.

Video Highlights (MotoGP Rennen)

#QatarCountdown: Rossi & Marquez in Sepang

#QatarCountdown: Rossi & Marquez in Sepang

Wir können nicht über Zusammenstöße sprechen, ohne Sepang 2015 zu erwähnen. Mit nur noch zwei zu fahrenden Grand Prix in der Saison war es ein Aufeinandertreffen zwischen Erzrivalen und Teamkollegen – es war der Kampf zwischen Lorenzo und Rossi um die Meisterschaftskrone. Das Rennen in Malaysia wurde von Pedrosa gewonnen, wobei Lorenzo (P2) und Rossi das Podium abrundeten. Dafür ist das Rennen jedoch nicht in Erinnerung geblieben. Vielmehr aber wegen dem entfachten Krieg zwischen Rossi und Marc Marquez. In den Eröffnungsrunden des Rennens kam es zu epischen Szenen, Zweikämpfe, Psychsospiel und dann die Kollision in Kurve 14. Erlebe diesen Moment Rennsportgeschichte jetzt hier noch einmal!

Dovi vs. Marquéz: Re-Live aus Österreich 2017

Marc Marquez gegen Andrea Dovizioso war eine Rivalität, die uns in den letzten Jahren einige unwirkliche Rennen bescherte, von denen das erste 2017 auf dem österreichischen Red Bull Ring stattfand, als das Paar im Titelrennen Kopf an Kopf kämpfte. Letzte Runde, letzte Kurve - besser geht es nicht. Marquez musste im Vorjahr gegen Lorenzos Ducati Kleinbei geben, jetzt aber war es Dovizioso, der das gleiche Spielchen wiederholte und triumphierte....

Das Überholmanöver zum Weltmeistertitel in Thailand

Wenden wir uns jetzt dem Thailand GP von 2019 zu. Rookie-Sensation Fabio Quartararo wollte seinen ersten Sieg in der Königsklasse erringen und führte das gesamte Rennen, wurde aber von Champion Marc Marquez das ganze Rennen über beschattet. Noch einmal zog sich die Schlacht bis zur letzten Ecke. Quartararo warf seine Yamaha in Marquez' Honda hinein, beide ließen die Hinterräder hüpfen, doch dann sorgte der Franzose fast für den Supergau. Quartararo musste sich schließlich mit P2 zufrieden geben, nachdem Marquez an der Yamaha vorbeikam, um das Rennen zu gewinnen und so seinen achten Weltmeistertitel sichern.

2020 kam es, wie sollte es anders sein, auch zu einigen epischen Zusammenstößen. Die letzte Kurve in der Steiermark und Joan Mir, der in der letzten Runde in Misano an Rossi vorbeikam, um sich ein Podium zu sichern...Franco Morbidelli gegen Jack Miller beim GP von Valencia aber ist unser Highlight der letzten Saison. Nach vier Überholmanövern in der letzten Runde holte sich Morbidelli schließlich seinen dritten Saisonsieg, und Miller überquerte die Linie mit 0,093 Sekunden Rückstand auf seinen Rivalen.

Ihr wollt noch mehr davon im Jahr 2021? Zweifellos wird es wieder atemberaubende Zweikämpfe und Duelle geben. Dies waren nur einige wenige, die wir ausgewählt haben. Wenn Ihr aber noch mehr Rennsportgeschichte erleben wollt, könnt Ihr dies mit dem MotoGP™ VideoPass tun, denn da gibt es alle Rennen auch in voller Länge verfügbar!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen