Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
28 Tage vor
By Elf Marc VDS Racing Team

Elf Marc VDS Racing Team stellt seine Moto2™-Mannschaft vor

Das Elf Marc VDS Racing Team stellte vor seiner 12. Saison in der Moto2™ seine Aufstellung samt neuem Design vor

Tags Moto2, 2021

Das Elf Marc VDS Racing Team hat nun auch seine Moto2™-Saison 2021 offiziell mit einem aufregenden neuen Titelsponsor und einer erfahrenen Besetzung in Form von Augusto Fernandez und Sam Lowes eröffnet. Das belgische Team freut sich, Elf als neuen Hauptsponsor begrüßen zu dürfen. Die auffällige Lackierung bietet einen frischen und dynamischen Look, enthält aber dennoch das klar erkennbare Original-Branding von Marc VDS Racing.

Marc van der Straten ist fest entschlossen, auf den Erfolgen der Vergangenheit und Gegenwart aufzubauen, und wird erneut das Aushängeschild des Projekts sein. Lowes, der sich im Kampf um den Titel 2020 nur knapp geschlagen geben musste, wird in dieser Saison alles daran setzen, denn Spieß umzudrehen. 

Das ist die Lackierung des Elf Marc VDS Racing Teams von 2021

Fernández erhält Lucio Nicastro als seinen neuen Crew-Chief für die Saison 2021, die am 28. März in Qatar beginnt. Der Telemetrieingenieur Albert Talamino und die Mechaniker Guillem Carrillo und Stefan Haseneder vervollständigen das Team des Spaniers. Der 23-Jährige geht in seine zweite Saison. Der Kader von Elf Marc VDS Racing konzentriert sich darauf, wieder ein beständiger Herausforderer auf dem Podium zu werden.

Sam Lowes wird eine Erfolgsformel nicht ändern und der britische Fahrer wird dieses Jahr mit einer unveränderten Crew weitermachen. Gilles Bigot kehrt als Crew-Chief zurück und wird von dem Telemetrieingenieur Julien Robert und den Mechanikern Olivier Boutron und Anthony Couturier unterstützt. Lowes gewann 2020 drei Rennen und holte vier weitere Podestplätze auf dem Weg zu einem herausragenden dritten Gesamtrang in der Weltmeisterschaft. Der 30-Jährige startet die neue Saison als einer der Hauptkandidaten für den Titel.

Sam Lowes: "Ich bin sehr zufrieden mit der Vorsaison, die ich hatte. Ich habe mich gut vorbereitet und freue mich sehr auf den Saisonstart. Letztes Jahr hatte ich eine großartige Saison. Vielleicht war es die Beste meiner Karriere, aber ich hoffe dieses Jahr alles, was wir gelernt haben, nutzen zu können und einige Details zu verfeinern, um wieder mit den schnellsten Fahrern zu konkurrieren. Sesssion für Session zu arbeiten, ruhig zu bleiben und nicht zu viel zu pushen, wenn es nicht notwendig ist, sind einige der Lektionen, die ich im Jahr 2020 gelernt habe. Ich bin sicher, dass sie mir im Jahr 2021 eine große Hilfe sein werden. Der Weltmeisterschaftskampf wird eng, weil es viele Fahrer gibt, die auf einem hohen Niveau sind, aber ich werde alles geben, um um die Moto2-Weltmeisterschaft zu kämpfen."

Lowes: "Ich fühle mich so stark wie nie zuvor in meiner Karriere."

Augusto Fernandez: "Mein Hauptziel in diesem Jahr ist es, wieder Spaß auf dem Motorrad zu haben. Ich bin überzeugt, dass dies der beste Weg ist, um gute Ergebnisse zu erzielen und regelmäßig an der Spitze kämpfen zu können. Ich habe mich im Winter gut vorbereitet und bin sehr zufrieden mit der Arbeit, die wir mit dem Team und meinem neuen Crew-Chief leisten, um dieses Ziel zu erreichen. Ich habe ein gutes Gefühl und obwohl es schwierig war, habe ich letztes Jahr viel gelernt. Ich werde versuchen, mich im Jahr 2021 zu steigern. Die ersten Tests sind gut verlaufen. Ich freue mich sehr auf Qatar und darauf, wie es sein wird, wenn wir wieder mit dem Rennen starten. Ich denke, es wird ein gutes Jahr und ich werde es wirklich genießen."

Fernandez: "Ich musste wieder bei Null anfangen"

Marc Van Der Straten, Teambesitzer: "Ich kann es kaum erwarten, unsere zwölfte Saison in der Moto2-Weltmeisterschaft zu beginnen. Obwohl es wieder ein von der Pandemie geprägtes Jahr wird, hoffen wir, dass es weniger störend sein wird wie 2020, sodass wir es genießen können. Das ist nach wie vor unsere große Leidenschaft. Ich bin sehr stolz darauf, dass Sam Lowes und Augusto Fernandez zum zweiten Mal in Folge unsere Farben repräsentieren und Elf als wichtigen Partner hinzukommt. Ich bin überzeugt, dass unsere beiden Fahrer und das gesamte Team hart arbeiten und alles geben werden auf dem Weg zu großartigen Momenten und Ergebnissen. Wie immer möchte ich unseren Partnern für ihre unschätzbare Unterstützung danken, denn ohne sie wäre unser Abenteuer nicht dasselbe."

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen