Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
23 Tage vor
By motogp.com

Miller bleibt Gesamtschnellster, Joan Mir startet im Q1

Die FP2-Zeit des Australiers blieb in einer sengend-heißen FP3-Sitzung in Qatar unübertroffen, während Mir das FP3 nur auf P11 beendet

Trotz eines zweiten Sturzes am Wochenendes ist Jack Miller (Ducati Lenovo Team) der Fahrer, den es zu schlagen gilt, wenn die MotoGP™-Qualifikation beim Barwa Grand Prix von Qatar am Samstagabend beginnt. Die FP2-Zeit des Australiers - eine 1:53.387 - war weitaus schneller als irgendjemand im dritten Freien Training zu fahren vermochte, wodurch die Gesamtwertung dieselbe bleibt, wie am Freitagabend. Dies bedeutet, dass Francesco Bagnaia es zu einer doppelten Bedrohung für das Ducati Lenovo Team an der Spitze macht, wobei Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP) insgesamt Dritter bleibt.

Die Streckentemperaturen erreichten am Samstagnachmittag für das FP3 fast 50°C, was letztendlich eine schlechte Nachricht für den amtierenden Weltmeister Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) war. Die Nummer 36 verpasste in einer sensationellen FP2-Schlacht um nur 0,013 Sekunden einen Top-10-Platz, wodurch Mir das erste Qualifying anführt.

Der schnellste Mann Miller blieb bei seinem Sturz in Kurve 15 unverletzt, aber es war nicht der idealste Start in den Samstag für die Nummer 43. Der zweitschnellste Bagnaia hatte wie viele Fahrer eine ruhige Session, da unter den Bedingungen wenig zu gewinnen war, was nicht heißt, dass es im Qualifying oder dem Rennen so ein wird.

Im FP3 übernahm Yamaha die Dreifach-Führung dank Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT), Quartararo und Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP), aber nur Quartararo platzierte sich letztlich vor dem Qualifying in den Top 5. Johann Zarco (Pramac Racing) und Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) runden die Top 5 mit nur 0,236 Sekunden Rückstand ab, gefolgt von Viñales und Morbidelli auf P6 und P7. Der achtschnellste Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) stürzte im dritten Training in Kurve 6, kam aber mit einem blauen Auge davon, als der Spanier, Valentino Rossi (Petronas Yamaha SRT) und Pol Espargaro vom Repsol Honda Team in Schach hielt.

Eine halbe Sekunde liegt zwischen P1 und P11 vor dem ersten Qualifying der Saison. Champion Mir wird bestrebt sein, den Sprung in Q2 zu meistern, aber das ist keineswegs selbstverständlich. Alex Marquez (LCR Honda Castrol), der schnellste Rookie Jorge Martin (Pramac Racing), Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu), Enea Bastianini (Esponsorama Racing) und Brad Binder (Red Bull KTM Factory Racing) sind ebenfalls alle weniger als eine Sekunde von Miller entfernt...

In einfachen Worten, Du solltest auf keinen Fall die erste MotoGP™ -Qualifikationssitzung von 2021 verpassen. Schalte um 20:00 Uhr Ortszeit (GMT +3) ein, um zu sehen, wie sich das ganze Drama entfaltet!

Top 10 kombiniert:
1. Jack Miller (Ducati Lenovo Team) – 1:53.387
2. Francesco Bagnaia (Ducati Lenovo Team) + 0.035
3. Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.188
4. Johann Zarco (Pramac Racing) + 0.199
5. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0.236
6. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.252
7. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 0.289
8. Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) + 0.340
9. Valentino Rossi (Petronas Yamaha SRT) + 0.487
10. Pol Espargaro (Repsol Honda Team) + 0.514

Klicke HIER für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!