Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
25 Tage vor
By motogp.com

Miller: "Ich werde in Kurve 1 unter den ersten beiden sein."

Der Australier ist davon überzeugt, dass seine "Ducati-Rakete" ihn direkt bis zur ersten Kurve in die Top 2 bringen wird

Jack Miller vom Ducati Lenovo Team hat vorausgesagt, dass Teamkollege Francesco Bagnaia und er selbst das MotoGP™ -Rennen zur Saisoneröffnung anführen werden, wenn das Feld der Königsklasse heute Abend die erste Ecke des Losail International Circuit erreicht. Und das, obwohl Miller aus der Mitte der zweiten Reihe startet.

MotoGP™:Bagnaia holt Sensations-Pole bei Werks-Debüt in Doha

Sowohl Bagnaia als auch Miller sind von einem Trio von Yamaha-Fahrern umgeben, wobei das Werksduo Fabio Quartararo und Maverick Viñales sich dem Italiener in der ersten Reihe anschließen und Valentino Rossi von Petronas Yamaha SRT die zweite Reihe vor Miller anführen wird. Angesichts des schweren Geschwindigkeitsdefizits der Yamaha glaubt die Nummer 43, dass seine "Ducati-Rakete" ihn an der blauen Brigade vor ihm vorbei in die Fürhungsposition bringen wird, noch bevor sie Kurve 1 erreichen.

"Ich denke, die Erwartung von euch war, dass P5 relativ gut für mich ist", begann der Australier, als er über seine erste Q2-Session der Saison nachdachte. "Die Ducati ist eine Rakete von der Startlinie weg und ich werde sicher in Kurve 1 bereits unter den Top 2 sein. Ich bin also nicht allzu gestresst."​

Welche Innovationen verhalfen Zarco zum neuen Top-Speed Rekord?

"Wir sind in einer fantastischen Position für das Rennen und ich habe nicht viel mehr dazu zu sagen. Sicher wollte ich mehr [im Q2], aber ich bin nicht enttäuscht; ich wäre es, wenn ich in der vierten Reihe stünde. Aber ich hatte definitiv das Gefühl, mehr auf Lage zu haben."

Wenn Millers Vorhersage wahr werden sollte, hat dies enorme Auswirkungen auf den Verlauf des Rennens. Die meisten glauben, wenn die Yamaha-Fahrer früh vorne mitmischen können, haben sie das Tempo, um sich aus der Verfolgungsjagd zu befreien. Wenn das Ducati-Duo es jedoch an der Spitze kontrollieren kann, obwohl es nicht das stärkste Tempo in der Startaufstellung zu haben scheint, werden die Power und die Beschleunigung der Desmosedici auf der fast einen Kilometer langen Start-Ziel-Geraden es für die anderen zu einem Überhol-Albtraum machen.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!