Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
13 Tage vor
By motogp.com

Masia mit halber Sekunde Vorsprung im heißen Moto3™ FP1

Die Streckentemperaturen lagen am Freitagnachmittag deutlich über 50 Grad, als die Leichtgewichtsklasse in die zweite Runde in Doha startete

Der Rennsieger vom vergangenen Sonntag, Jaume Masia (Red Bull KTM Ajo), ließ sich bis zu seiner letzten Runde der Session Zeit, um im Moto3™ FP1 beim Tissot Grand Prix von Doha dank  seiner 2: 05.360 um 0,562s schneller zu fahen als Dennis Foggia (Leopard Racing). Der dritte Platz ging an Filip Salac (Rivacold Snipers Team), der tschechische Fahrer lag 0,795 Sekunden hinter Masias Bestzeit zurück.

Die steigende Nachmittagshitze auf dem Losail International Circuit begrüßte die Fahrer mit einer Lufttemperatur von 40 Grad und Streckentemperaturen von deutlich über 50 Grad Celsius. John McPhee (Petronas Sprinta Racing) und Andi Izdihar (Honda Team Asia) waren die Männer, die die Top 5 im FP1 vervollständigten, die einzigen anderen Fahrer, die innerhalb einer Sekunde zu Masia landeten.

Schalte um 18:10 Uhr Ortszeit (GMT +3) für das Moto3™ FP2 ein!

Top 10:
1. Jaume Masia (Red Bull KTM Ajo) – 2:05.360
2. Dennis Foggia (Leopard Racing) + 0.562
3. Filip Salac (Rivacold Snipers Team) + 0.795
4. John McPhee (Petronas Sprinta Racing) + 0.855
5. Andi Izdihar (Honda Team Asia) + 0.919
6. Yuki Kunii (Honda Team Asia) + 1.037
7. Xavier Artigas (Leopard Racing) + 1.176
8. Kaito Toba (CIP Green Power) + 1.315
9. Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) + 1.350
10. Izan Guevara (GASGAS Gaviota Aspar) + 1.418

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen