Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
19 Tage vor
By motogp.com

Aprilia Racing bleibt bis 2026 Teil der MotoGP™

Das italienische Werk hat mit Dorna Sports einen neuen Fünfjahresvertrag unterzeichnet, um ihre Startplätze in der Königsklasse zu sichern

Die Dorna Sports freut sich bekannt geben zu können, dass Aprilia Racing bis mindestens 2026 an der FIM MotoGP™ -Weltmeisterschaft teilnehmen wird. Dieser neu unterzeichnete Fünfjahresvertrag sichert Aprilia Racing ihre Startplätze in der Königsklasse und damit ihre Mission, die technologische Forschung auf höchstem Niveau innerhalb der Piaggio-Gruppe weiterzuführen.

Ab 2022 wird Aprilia Racing mit ihren RS-GP-Maschinen erstmals als offizielles Werksteam an den Start gehen, da die Verbindung mit Gresini Racing zum Ende des Jahres auslaufen wird. Seit 2015 bestritt Aprilia Racing die Motorradweltmeisterschaft unter dem Deckmantel des vom verstorbenen Fausto Gresini geführten Gresini Racing Teams. Eine Zeit, für die das Team sehr dankbar ist und die es für immer in bester Erinnerung behalten wird. 

Aprilia ist eine der siegreichsten Marken in der Geschichte des Motorradrennsports. Sie haben in ihrer vergleichsweise jungen Karriere erstaunliche 54 Weltmeistertitel gewonnen. 38 in der Motorrad-Weltmeisterschaft, sieben in der World Superbike und neun im Offroad-Bereich. Mit 294 Grand-Prix-Siegen ist es die europäische Marke, die die meisten Rennen in der Motorrad-Weltmeisterschaft gewonnen hat. Viele der Fahrer, die in den letzten Jahrzehnten Motorradgeschichte geschrieben haben, haben ihr Debüt auf den Motorrädern der Noale-Fabrik gegeben. Zu diesen Weltmeistern gehören Max Biaggi, Loris Capirossi, Alex Gramigni, Valentino Rossi, Jorge Lorenzo, Casey Stoner, Manuel Poggiali, Marco Simoncelli und Alvaro Bautista.

Massimo Rivola - Aprilia Racing CEO: "Ich freue mich natürlich über diese Vereinbarung. Ab der nächsten Saison werden wir als offizielles Werksteam auftreten. Dies eröffnet neue und hoffentlich große Möglichkeiten, wobei wir auch viele zusätzliche Aufgaben übernehmen müssen. Jetzt, wo sich unsere harte Arbeit der letzten Jahre auszuzahlen beginnt, ist es der logische nächste Schritt. Auch für unsere Struktur und folglich für unsere schönen RS-GP-Motorräder ist es an der Zeit, fortan diesen Weg zu gehen. Unsere Gedanken und Dankbarkeit gehen an Gresini Racing, die uns in den letzten Jahren begleitet haben. In herzlicher Erinnerung an Fausto wünsche ich dem Team und all seinen Mitarbeitern den besten Erfolg für die kommenden Jahre.“

Carmelo Ezpeleta - Dorna CEO: "Die Vertragsverlängerung zwischen der Dorna und Aprilia ist eine wirklich positive Nachricht für die FIM MotoGP-Weltmeisterschaft. Wir freuen uns, diese Zusammenarbeit mit dem italienischen Hersteller fortzusetzen, einem Projekt, welches bisher viele großartige Ziele erreicht hat, nicht nur im Bezug auf die Rennergebnisse, sondern insgesamt mit ihrer exzellenten technischen Entwicklung. "

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!