Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
20 Tage vor
By motogp.com

Antonelli Schnellster in kühlem Moto3™ FP1

Der Italiener führt die Stundenzettel nach dem ersten Training am Freitag beim spanischen GP an...

Niccolo Antonelli (Avintia Esponsorama Racing Moto3) startete sein Wochenende als schnellster Mann im Moto3™ FP1 beim Red Bull Grand Prix von Spanien. Eine 1:46.319 in seiner letzten fliegenden Runde reichte aus, um an einem kühlen Morgen auf dem Circuito de Jerez-Angel Nieto die Führung zu übernehmen. Weit über ein Zehntel dahinter folgt erst sein nächster Herausforderer: Gabriel Rodrigo (Indonesian Racing Gresini Moto3). Jason Dupasquier vom deutschen CarXpert Pruestel GP Team aus Hohenstein-Ernstthal am Sachsenring reiht sich weitere zwei Zehntel dahinter auf Position drei ein.

Am Ende der Session blitzten einige schnelle Rundenzeiten auf, aber die Leichtgewichtsklasse blieb dennoch über eine Sekunde hinter dem Rekord von Andrea Migno (Rivacold Snipers Team) aus dem Jahr 2020 zurück. Können sie sich dieser Marke nähern, wenn die Temperaturen steigen und sich der Wettbewerb heute Nachmittag für das FP2 verschärft? Es bleibt abzuwarten, aber die jungen Wilden gehen um 13:15 Uhr (GMT +1) wieder auf der Strecke, um die Gunst der Stunde vor dem Qualifyingtag zu nutzen.

Top 10:

1. Niccolo Antonelli (Avintia Esponsorama Racing Moto3) – 1:46.319
2. Gabriel Rodrigo (Indonesian Racing Gresini Moto3) + 0.169
3. Jason Dupasquier (CarXpert Pruestel GP) + 0.212
4. Jaume Masia (Red Bull KTM Ajo) + 0.229
5. Deniz Oncu (Red Bull KTM Tech 3) + 0.249
6. Dennis Foggia (Leopard Racing) + 0.276
7. Andrea Migno (Rivacold Snipers Team) + 0.302
8. Darryn Binder (Petronas Sprinta Racing) + 0.332
9. Stefano Nepa (BOE Owlride) + 0.343
10. Romano Fenati (Sterilgarda Max Racing Team) + 0.397

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!