Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
21 Tage vor
By motogp.com

Quartararo führt Viñales im FP4-Crashfest an

Die Werks-Yamahas sah in Jerez wieder stark aus, während zahlreiche Fahrer vor dem Qualifying im Kies des Jerez Circuit landeten...

Es war eine Yamaha-Doppelführung, die wir im FP4 beim GP von Spanien zu sehen bekamen. Dank Fabio Quartararos 1:37.341 führt der Franzose seinen direkten Teamkollegen Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) vor der entscheidenen Qualifying-Phase an. Hinter dem Duo reihte sich Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) ein.

Es war eine wahrhaft sturzreiche Session: Aleix Espargaro staubte sich nach Zwischenfällen in den Kurven 2 und 13 gleich zweimal ein, aber auch sein Teamkollege im Aprilia Racing Gresini Team, Lorenzo Savadori, lernte unfreiwillig den Kies in Kurve 9 kennen. Rins stürzte in Kurve 5, während Pol Espargaro in Kurve 7 auf gleiche Weise zu Boden ging, wie zuvor Repsol Honda-Teamkollege Marc Marquez im FP3. Danilo Petrucci fiel in den letzten Minuten der Session Kurve 2 zum Opfer.

Zum Glück sind alle Fahrer unverletzt und werden an ihren jeweiligen Qualifikationsterminen teilnehmen, die in Kürze beginnen.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!