Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
6 Tage vor
By motogp.com

Raul Fernandez meistert kniffliges Q2 für erste Moto2™-Pole

Der Rookie errang auf fulminante Weise seine erste Pole-Position des Jahres, Bezzechi und Roberts stehen ebenfalls in der ersten Reihe

Die diesjährigen Red Bull KTM Ajo-Rookies sind einfach etwas ganz besonderes, nicht wahr? Moto2™ Neuzugang Raul Fernandez sicherte sich im Q2 dank einer 1:50.135 unter feuchten Bedingungen beim SHARK Grand Prix von Frankreich seine erste Pole Position in der Zwischenklasse. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) und Joe Roberts (Italtrans Racing Team), Absolvent des Q1, stehen ebenfalls in der ersten Reihe.

In einem trockenen ersten Qualifying haben sich Roberts, Ai Ogura (Idemitsu Honda Team Asia), Simone Corsi und MV Agusta Forward Racing-Teamkollege Lorenzo Baldassarri gegen ihre Konkurrenten durchgesetzt und sich so einen der vier heiß begehrten Q2-Plätze gesichert. Bevor es dann aber in die alles entscheidende Session des Tages ging, begann es in Le Mans erneut zu regnen, wenn auch nicht lange. Die Strecke war jedenfalls so nass, sodass es Verwirrung darüber gab, auf welchen Reifen man am besten fahren sollte.

Sam Lowes (Elf Marc VDS Racing Team) entschied sich für Slicks, während sein engster Herausforderer Raul Fernandez zunächst auf Regenreifen ausrollte, bekam dann aber die Aufforderung in die Box zu kommen, wobei der Spanier auf Regenreifen blieb. Roberts landete in Kurve 8 direkt im Kies, woraufhin Lowes in die Boxengasse fuhr, um ebenfalls auf Regenreifen zu wechseln.

Ogura stürzte am Ausgang von Kurve 7, Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP) flog kurz darauf in Kurve 14 ab. Jorge Navarro (MB Conveyors Speed Up) war das nächste Sturzopfer in Kurve 8.  In der Zwischenzeit übernahm Roberts die provisorische Pole, bevor Nicolo Bulega (Federal Oil Gresini Moto2) und Corsi die neuesten Fahrer waren, die der nassen Strecke zum Opfer fielen.

Raul Fernandez fuhr  viereinhalb Minuten vor Schluss stolze 1,2 Sekunden schneller als Roberts, aber der Amerikaner erwiderte den Gefallen, um mit weiteren 0,6 Sekunden Vorsprung auf Platz 1 zurückzukehren. Roberts verbesserte seine Rundenzeit erneut und lag nun mehr als eine Sekunde vor der Konkurrenz, aber dann krachte Gardner die bis dahin beste Runde der Session raus, um Roberts auf den zweiten Platz herabzustufen. Lowes, der jetzt auf Regenreifen unterwegs war, platzierte sich auf P3, rutschte aber postwendend auf P4, weil Raul Fernandez die Führung mit mehr als sieben Zehnteln Vorsprung übernahm.

Mit sich stetig verbessernden Bedingungen arbeitete sich Roberts auf P2, während Gardner im dritten Sektor einen Fehler machte, um seine Hoffnungen auf eine Pole Position zu begraben. Sein Teamkollege Raul Fernandez fuhr allerdings noch schneller, bevor Bezzecchi in seiner letzten Runde auf P2 schoss, um Roberts auf P3 zu verdrängen. Niemand hatte eine Antwort auf die sensationelle Zeit der Moto2™-Rookies und so errang der junge Spanier seine erste Pole-Position in der Zwischenklasse unter sehr schwierigen Bedingungen, was es nur umso beeindruckender machte. Bezzecchi holt sich mit P2 seinen besten Startplatz der Saison, ebenso wie Roberts, der sich über seine erste Reihe 1 im Jahr 2021 freuen darf.

Aron Canet (Inde Aspar Team) schon sich erst spät auf P4. Sein spanischer Landsmann Augusto Fernandez (Elf Marc VDS Racing Team) und Bo Bendsneyder (Pertamina Mandalika SAG Team) reihen sich hinter ihm in der zweiten Reihe ein. Gardner rutschte in der Schlussphase des Q2 auf P7 ab. Hector Garzo (Flexbox HP40) erholte sich von seinem großen Sturz am Freitag und erzielte sein bisher bestes Qualifying-Ergebnis der Saison. Sein Teamkollege Stefano Manzi startet auf P9 vor dem 10. Platz von Lowes, der dank seiner schlechtesten Q2 Leistung der Saison am Sonntag viel Arbeit vor sich hat.

Stelle unbedingt sicher, dass Du am Sonntag spätestens um 12:20 Uhr Ortszeit (GMT + 2) für den Moto2™ Grand Prix von Frankreich vor deinem Fernseher sitzt.

Top 10:
1. Raul Fernandez (Red Bull KTM Ajo) – 1:50.135
2. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) + 0.240
3. Joe Roberts (Italtrans Racing Team) + 0.379
4. Aron Canet (Inde Aspar Team) + 0.647
5. Augusto Fernandez (Elf Marc VDS Racing Team) + 0.661
6. Bo Bendsneyder (Pertamina Mandalika SAG Team) + 0.997
7. Remy Gardner (Red Bull KTM Ajo) + 1.011
8. Hector Garzo (Flexbox HP40) + 1.080
9. Stefano Manzi (Flexbox HP40) + 1.225
10. Sam Lowes (Elf Marc VDS Racing Team) + 1.896

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!