Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
13 Tage vor
By motogp.com

Paolo Ciabatti: Ducati „sehr nah an einer Einigung“ mit VR46

Vielleicht gibt es in den nächsten Tagen einige sehr große Neuigkeiten in der MotoGP zu verkünden...

Der Liqui Moly Motorrad Grand Prix Deutschland ist gestartet, alle drei Klassen geben bei strahlendem Sonnenschein auf dem Sachsenring ihr Bestes, aber dennoch kommen wir nicht daran vorbei, bereits über die Startaufstellung von 2022 zu sprechen. Ducati Corse Sporting Director Paolo Ciabatti sagte, dass Ducati "sehr kurz davor steht", seine Partnerschaft mit dem VR46 Racing Team bekannt zu geben, und dass wir erwarten können, zwischen diesem und dem nächsten Wochenende etwas zu hören...

Im Gespräch mit Simon Crafar in der Boxengasse während des FP1, sagte Ciabatti, nachdem er nach dem aktuellen Stand der Dinge gefragt wurde : „Ehrlich gesagt denke ich, dass wir sehr kurz davor stehen, eine Einigung zu erzielen. Wahrscheinlich können wir schon vor Assen mit einer Art Ankündigung rechnen. Ich hoffe, dass in den finalen Etappen alles gut läuft und wir es öffentlich machen können.“

Ducati verpflichtet Di Giannantonio mit "Bike seiner Träume"

Eine der anderen Geschichten rund um Ducati wurde bereits im Vorfeld des Wochenendes veröffentlicht, als bekannt wurde, dass Gresini Racing ab nächstem Jahr mit Ducati und mit Enea Bastianini sowie Rookie Fabio Di Giannantonio an den Start gehen werden. Gresini Racing war in der Vergangenheit Partner von Honda und ist derzeit Teil des Aprilia-Projekts, aber ihr Ehrgeiz, wieder zu einem echten unabhängigen Team zu werden, bringt sie im nächsten Jahr mit Ducati zusammen...

Ciabatti brachte Licht ins Dunkel und sagte: „Wie Sie wissen, arbeiten wir schon seit geraumer Zeit daran. Tatsächlich haben wir letztes Jahr bereits begonnen, mit dem verstorbenen Fausto Gresini über diese Möglichkeit zu sprechen, und in Portimao haben wir im Grunde genommen schon ein wenig an der Vereinbarung gefeilt. Leider ist passiert, was [mit Faustos Tod] passiert ist, aber wir wollten mit der Familie und den Leuten, die im Team arbeiten, weitermachen und so konnten wir gestern mit großer Freude eine Einigung erzielen und verkünden. Wir freuen uns auch über die rein Italienische Fahrerpaarung mit Enea und Fabio Di Giannantonio als Rookie in der MotoGP.“

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!