Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
9 Tage vor
By motogp.com

Zarco sendet Warnschuss mit Spitzenplatz im FP4

Der Franzose stürmte im letzten Freien Training an die Spitze, aber kann er sich da auch im Qualifying halten?

Die MotoGP™ Weltmeisterschaft 2021 geht beim Liqui Moly Motorrad Grand Prix Deutschland in ihre achte Runde und unter dem sonnigen Himmel des Sachsenrings, zündete ein Franzose im FP4 eine Rakete, um die Führung zu übernehmen. Die Rede ist von keinem geringeren als Johann Zarco, der seinen Landsmann Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP) anführte. 0,157 Sekunden von der Spitze entfernt kam Miguel Oliveira (Red Bull KTM Factory Racing) ins Ziel, während Jack Miller (Ducati Lenovo Team) nur weitere vier Tausendstel Rückstand hatte. Marc Marquez (Repsol Honda Team) belegte vor dem Qualifying den fünften Platz, um seinen Titel "König des Rings" aufrecht zu halten.

Andere Größen wie Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP), der auf dem 12. Platz einreihte und Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) auf dem 15. Platz, haben einiges an Arbeit vor sich. Der Großteil des Feldes verwendete harte Vorderreifen und Medium-Hinterreifen, was darauf hindeutet, dass dies die Reifenwahl für den morgigen Grand Prix sein könnte. Alex Marquez (LCR Honda Castrol) flog im FP4 in Kurve 1 ab und Jack Miller erlitt ein technisches Problem mit seiner sonst starken Ducati.

Das Q1 folgt in wenigen Minuten, also bleibt dran!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen