Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
1 Tag vor
By motogp.com

Acosta fahruntauglich nach üblem FP3-Crash

Der Rennstart des WM-Führenden der Moto3™ steht in den Sternen, nachdem er sich eine Verletzung des oberen Rückens und der Brust zuzog

Pedro Acosta von Red Bull KTM Ajo wurde nach einem Sturz im FP3 bei der Motul TT Assen für den Rest der Action am Samstag für fahruntauglich erklärt. Der Führende der Moto3™-Weltmeisterschaft wurde von Riccardo Rossi (BOE Owlride) nach einem Sturz in der Geert-Timmer-Schikane überrollt, wobei auch Stefano Nepa (BOE Owlride) und Ryusei Yamanaka (CarXpert PrüstelGP) in den bösen Zwischenfall verwickelt wurden.

Nach dem Sturz wurde der Spanier zur weiteren Kontrolle in das örtliche Krankenhaus in Assen gebracht, wo ein Thoraxtrauma diagnostiziert wurde. Infolgedessen wurde der 17-Jährige vom bevorstehenden Qualifying am Samstag ausgeschlossen und wird daher nicht im Q2 starten. Acosta könnte mit etwas Glück aber doch noch für den Rennsontag für fit erklärt werden und den Moto3™ Grand Prix auf dem TT Circuit Assen vom Ende der Startaufstellung starten. Dazu werden aber weitere eingängige Untersuchen notwendig sein.

Bleibe mit motogp.com auf dem Laufenden, um weitere Updates zum Zustand des Titelanwärters zu erhalten, sobald diese verfügbar sind.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen