Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
27 Tage vor
By motogp.com

Zarco behält die Führung trotz Lecuona's FP2-Bestzeit

Der neue Rundenrekord des Franzosen aus dem FP1 blieb auch und besonders wegen des einsetzenden Regens und Hagels unangefochten...

Ein neuer Rundenrekord im MotoGP™ FP1 beim Bitci Motorrad Grand Prix von Österreich beschert Johann Zarco von Pramac Racing am Freitag den Spitzenplatz. Die 1:22,827 des Franzosen – schneller als die Pole-Zeit von Teamkollege Jorge Martin im SteiermarkGP vom letzten Wochenende – war 0,798 Sekunden schneller als die FP1-Zeit von Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) auf dem zweiten Platz.

Vormittags trocken, nachmittags wechselhaft

Zarcos unglaubliches Tempo vom Morgen war einfach unantastbar. Nur drei Fahrer kamen innerhalb einer Sekunde an den Ducati-Fahrer heran – der vierte Platz Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) und die beiden Suzukis vor ihm. Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) komplettierte die Top 5, nachdem sowohl der Spanier als auch der WM-Führende Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP) am Morgen kleine Probleme mit ihren Maschinen hatten. Vor dem Qualifying-Samstag stehen beider aber unter den ersten Sechs, sodass sie sich zunächst keine Sorgen um ihre Q2-Teilnahme machen müssen.

Am Nachmittag, 10 Minuten vor Ende des Moto3™ FP2, öffnete sich der Himmel über dem Red Bull Ring. Mit der Vorhersage für ein möglicherweise nasses FP3 könnte uns ein der exakt gleich Poker wie vor sieben Tagen erwarten. Iker Lecuona (Tech3 KTM Factory Racing) war fünf Minuten vor Schluss der erste Fahrer, der sich auf Slicks aus der Box wagte, und der junge Spanier fuhr bequem 0,8 Sekunden dem Rest. Lecuonas letztendliche 1:27.520 war 3,3 Sekunden schneller als Zarcos Zeit auf dem zweiten Platz, aber dies hatte keinen Einfluss auf die Gesamtwertung vor der entscheidenden FP3-Sitzung am Samstag.

Die verbleibenden vorläufigen Q2-Qualifikanten

Hinter Quartararo auf Platz sechs liegt Alex Marquez (LCR Honda Castrol) auf Rang sieben, der zweimalige Weltmeister zeigt auf dem Red Bull Ring erneut soliden Speed, die Nummer 73 liegt vor Francesco Bagnaia (Ducati Lenovo Team). Den neunten Platz belegt Marc Marquez (Repsol Honda Team), drei Hondas platzieren sich am Eröffnungstag unter den Top 10, der Steirische GP-Sieger Martin belegt den 10. Platz.

Stelle sicher, dass Du morgen früh um 09:50 Uhr Ortszeit (GMT+2) für das FP3 am Start bist, um zu sehen, wer direkt ins Q2 einsteigt...

Top 10 kombiniert:
1. Johann Zarco (Pramac Racing) – 1:22.827
2. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) + 0.798
3. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0,903
4. Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) + 0,963
5. Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) + 1.014
6. Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 1.038
7. Alex Marquez (LCR Honda Castrol) + 1.054
8. Francesco Bagnaia (Ducati Lenovo Team) + 1.076
9. Marc Marquez (Repsol Honda Team) + 1.140
10. Jorge Martin (Pramac Racing) + 1.217

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!