Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
20 Tage vor
By motogp.com

Aldeguer setzt sich im kühlen FP3 ab

Der 16-jährige Rookie hatte nach dem Ende des 3. Freien Trainings mehr als drei Zehntel Vorsprung auf Ferrari und Tulovic, Aegerter P4

Der beeindruckende Rookie Fermin Aldeguer (OpenBank Aspar Team) hat das 3. Freie Training der MotoE™ beim Bitci Mottorad Grand Prix von Österreich am schnellsten beendet. Der 16-jährige Spanier fuhr eine 1:35,137 und ließ sich damit komfortablen 0,358s Vorsprung an der Spitze vor Matteo Ferrari (Indonesia E-Racing Gresini MotoE) und Lukas Tulovic (Tech 3 E-Racing) nieder.

Aldeguer sah bei seinem ersten Auftritt auf dem Red Bull Ring stark aus und war einer der wenigen Fahrer, die im FP3 wirklich gepushen haben. Besonders zu liegen scheinen ihm die harten Bremszonen...Wird er diesen Vorteil später am Tag in der E-Pole nutzen können?

Der schnellste Fahrer des Freitags, Dominique Aegerter (Dynavolt Intact GP), war schneller als seine Zeit am Freitagnachmittag, aber der Schweizer musste sich dennoch nur mit P4 in der Wertung zufrieden geben und verwies damit den amtierenden Champion Jordi Torres (HP 40 Pons) auf Platz fünf.

Stefano Valtulini (Ongetta SIC58 Squadra Corse) war der Einzige, der am Morgen zu Sturz kam.

Die E-Pole wird über die Startaufstellung am Sonntag für das fünfte Saisonrennen der Elektro-Klasse entscheiden und startet um 16:10 Uhr (MEZ).

Top 10:

1. Fermin Aldeguer (OpenBank Aspar Team) – 1:35.137
2. Matteo Ferrari (Indonesia E-Racing Gresini MotoE) + 0.358
3. Lukas Tulovic (Tech 3 E-Racing) + 0. 363
4. Dominique Aegerter (Dynavolt Intact GP) + 0.401
5. Jordi Torres (HP 40 Pons) + 0.509
6. Xavi Cardelus (Avintia Esponsorama Racing) + 0.515
7. Eric Granado (One Energy Racing) + 0.564
8. Kevin Zannoni (LCR E-Team) + 0.676
9. Alessandro Zaccone (Octo Pramac MotoE) + 0.705
10. Miquel Pons (LCR E-Team) + 0.910

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!