Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
13 Tage vor
By motogp.com

Enel und die MotoE™ setzen ihre Partnerschaft fort

Der bestehende Vertrag wurde um weitere drei Jahre verlängert und läuft bis 2024

Enel und MotoE™ werden ihre Synergien für weitere drei Jahre zusammenlegen und festigen, um die erfolgreiche Partnerschaft, die mit der Einführung des FIM Enel MotoE™ World Cup im Jahr 2019 begann, fortzuführen. Dorna Sports freut sich, bestätigen zu können, dass die Enel Gruppe ihre Rolle als Titelsponsor des Cups sowie als Sustainable Power Partner der FIM MotoGP™ Weltmeisterschaft fortsetzen wird.

Enel X wird bis 2024 offizieller Smart Charging Partner des FIM Enel MotoE™ World Cup sein und intelligente, maßgeschneiderte Ladelösungen für Elektromotorräder anbieten. Die Vereinbarung sieht des Weiteren vor, dass die Partnerschaft bis zu den Jahren 2025-2026 verlängert werden kann.

Francesco Venturini, CEO von Enel X: "Wir freuen uns sehr, die Verlängerung der Partnerschaft mit dem FIM Enel MotoE World Cup bekannt zu geben. Dies ist ein weiterer Schritt, der unterstreicht, wie wichtig es für Enel X ist, weiterhin innovative Technologien für den eMotorsport zu entwickeln. Die Herausforderung besteht darin, das Adrenalin der Rennstrecke mit dem Nachhaltigkeitskonzept der Veranstaltung zu verbinden, und von Beginn der Zusammenarbeit mit der MotoE an haben wir verstanden, dass die Meisterschaft das perfekte Umfeld für die Implementierung von innovativen Ladelösungen darstellt, die in die alltägliche Mobilität einfließen und konkret zur Elektrifizierung des Verkehrs beitragen können. Diesen Weg in den kommenden Jahren fortzusetzen, ist daher die natürliche Konsequenz der guten Dinge, die wir bisher getan haben."

Marc Saurina, Senior Director of Global Commercial Partnerships bei Dorna Sports: "Wir freuen uns sehr, unsere Partnerschaft mit Enel fortzusetzen, sowohl als Titelsponsor der MotoE als auch als Sustainable Power Partner der MotoGP. Seit dem Start der MotoE im Jahr 2019 haben wir eine konkurrenzfähige, aufregende und wichtige Serie geschaffen, die ihren Werten und denen des engen, wettbewerbsorientierten Rennsports treu bleibt - was perfekt zur ESG-Strategie der Dorna passt. Wir freuen uns darauf, unsere Partnerschaft fortzusetzen, um die MotoE zu noch größeren Höhen zu führen und gemeinsam an der Nachhaltigkeit zu arbeiten, da Enel als unser Sustainable Power Partner weiterhin eine wichtige Rolle im gesamten Fahrerlager spielt."

Beim Rennen in Misano Adriatico, wie auch bei allen anderen Rennen des Cups, stellt Enel X die JuiceRoll Race Edition zur Verfügung, die neue Ladeinfrastruktur, die speziell für die MotoE entwickelt wurde und bereits beim ersten Rennen der aktuellen Saison am 2. Mai 2021 in Jerez de la Frontera (Spanien) zum Einsatz kam. Die JuiceRoll Race Edition ist ein innovatives Ladegerät mit internem Speicher und zwei miteinander verbundenen Einheiten, nämlich einer semimobilen Einheit (SMU) und einer mobilen Einheit (MU), die ein Elektromotorrad in etwa 40 Minuten aufladen kann. Die SMU liefert die Energie zum Aufladen der Elektromotorräder mit Hilfe eines Systems von Solarzellen, die direkt im Bereich des ePaddocks arbeiten; die MU hingegen ermöglicht das Aufladen der Motorräder in der Boxengasse und in der Startaufstellung. Das MU gewährleistet eine abschließende siebenminütige Aufladung in der Startaufstellung, so dass die Motorräder eine längere Strecke zurücklegen können als in den Vorjahren. Während der Ladesession im ePaddock kann die JuiceRoll Race Edition die Motorräder mit bis zu 1 MW, verteilt auf 20 Ladegeräte, versorgen, wobei unter normalen Betriebsbedingungen dank des integrierten Speichers nur 100 kW aus Solarpanelen und dem Netz benötigt werden.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!