Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
7 Tage vor
By motogp.com

Nächtster Stop: Ein zweitägiger Misano-Test

Wir liefern Euch Live-Timing, Berichte, Highlights, Interviews und vieles mehr, sobald die MotoGP™-Teams an ihren 2022er Paketen arbeiten

Nach einem fantastischen Rennwochenende beim Gran Premio Octo di San Marino e della Riviera di Rimini bereiten sich die MotoGP™-Piloten nun auf den zweitägigen Misano-Test am Dienstag und Mittwoch vor, der allgemein als "sehr wichtig" bezeichnet wird.

Da nur noch vier Rennen der Saison 2021 zu fahren sind, konzentriert sich jedes Werk auf die Saison 2022. Honda, der erfolgreichste Hersteller der MotoGP™, ist sicherlich einer davon. Der achtfache Weltmeister Marc Marquez (Repsol Honda Team) erklärte, dass HRC an einem "kritischen Punkt" sei und in Misano neue Teile für die nächste Saison testen werde.

"Diese beiden Tage sind sehr wichtig. Wir werden einige neue Teile einführen und dabei an das Jahr 2022 denken. Wir sind an einem kritischen Punkt, wir haben oft zu kämpfen", sagte Marquez nach dem San Marino GP am Sonntag. "Es sieht so aus, als ob wir jedes Mal besser und besser werden, aber wir müssen auch am Chassis und am Motor arbeiten, und es ist schon ein paar Monate her, dass Honda sehr hart daran arbeitet, sich für das nächste Jahr zu verbessern."

Woran werden die Fahrer beim Misano-Test arbeiten?

Es wird erwartet, dass der WM-Führende Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP) beim Misano-Test viel von der Eselsarbeit für 2022 erledigen wird, während Teamkollege Franco Morbidelli seine Anpassung an die YZR-M1 für 2021 fortsetzt - und auch daran arbeitet, wieder voll fit zu werden.

"Es ist sehr wichtig, das Set-Up des Motorrads sowie mein Gefühl auf dem Motorrad weiter zu verbessern und auch einige neue Dinge auszuprobieren. Es wird ein wirklich wichtiger Test sein, also freue ich mich darauf", sagte der Italiener, während sein Landsmann Andrea Dovizioso (Petronas Yamaha SRT) bestätigte, dass die Werksfahrer die meiste Arbeit in Bezug auf die 2022 Teile machen werden.

"Ich denke, die beiden Werksfahrer werden für die Zukunft arbeiten. Ich bin mir nicht sicher, was sie haben, aber ich werde bei meinem Material bleiben, aber im Moment muss ich soweiso das Motorrad noch besser verstehen lernen. Es ist erst einmal nicht so wichtig, neue Dinge auszuprobieren."

Im Gespräch mit motogp.com erklärte Jack Miller nach dem San Marino GP, dass auch er und Ducati-Teamkollege Francesco Bagnaia in Misano einige neue Dinge testen werden.

"Ich denke, wir haben einen Plan, was wir tun müssen. Die Teile werden zwischen Pecco und mir aufgeteilt, also wird es gut sein, wir können Dinge besser verstehen und von hier aus an der Zukunft arbeiten", sagte Miller. "Wir wissen noch nicht genau, was wir zuerst testen, aber ich denke, wir haben einiges für dieses Jahr und einiges für nächstes Jahr. Es ist Ducati, sie werden uns auf Trab halten."

GRATIS: Die letzte Runde der MotoGP™ beim San Marino GP

Wenn das Wetter mitspielt, wird Johann Zarco (Pramac Racing) am Dienstag testen. Wenn es jedoch regnet oder die Bedingungen nicht sehr gut sind, wird der Franzose früher nach Hause fahren und sich am Mittwochmorgen einer Arm-Pump-Operation unterziehen.

"Ich werde am Dienstag testen, wenn wir gutes Wetter haben. Ich werde Runden drehen und Dinge am Motorrad testen, um weiter zu arbeiten und mit dem Team Fortschritte zu machen. Wenn es regnet, werde ich früh nach Hause fahren und am Mittwochmorgen die Operation durchführen."

Im Team Suzuki Ecstar des amtierenden Weltmeisters wird die Aufmerksamkeit vor allem auf 2022 gerichtet sein. Alex Rins bestätigte, dass er und sein Teamkollege Joan Mir einen Motor in der Version für 2022 testen werden, ebenso wie das Chassis, die Elektronik und eine aktualisierte Vorrichtung für das hintere Holeshot-Gerät. Mir hofft jedoch, dass er und Suzuki etwas finden können, das ihnen das Potenzial gibt, 2021 auf einem guten Level zu beenden, nachdem der Spanier in seiner Titelverteidigungssaison noch keinen Sieg erringen konnte.

"Ich denke, dass wir einige Aspekte haben und hoffentlich abgesehen von der Arbeit für 2022, ist es wichtig, dieses Jahr mit Potenzial zu beenden. Ich denke, wir haben es, aber wir sind immer sehr am Limit, um dieses Potenzial auszuschöpfen. Wir brauchen also etwas mehr", erklärte der amtierende Champion.  

Aleix Espargaro und das Aprilia Racing Team Gresini haben eine fantastische Saison 2021 hinter sich, aber die Arbeit im Werk in Noale lässt nicht nach - ganz im Gegenteil. Der Spanier bestätigt, dass die Liste der Dinge, die für 2022 ausprobiert werden müssen, beim Misano-Test "riesig" ist, während Espargaro auch hofft, dass er etwas Zeit bekommt, um sich auf einen Bereich zu konzentrieren, mit dem er beim San Marino GP zu kämpfen hatte.

Wie hat Dovizioso sein MotoGP™-Comeback erlebt?

"Die Liste der Dinge, die wir für 2022 ausprobieren müssen, ist riesig. Wir haben das Chassis, die Aerodynamik, eine Menge Dinge. Aber gleichzeitig hoffe ich, dass ich etwas Spielraum habe, um das Motorrad zu verbessern, damit es beim Bremsen und bei der Stabilität ein bisschen besser funktioniert. Es wird ein sehr arbeitsreiches zweitägiges Testprogramm, aber hoffentlich können wir alles schaffen, wenn das Wetter mitspielt", sagte der Podestplatzierte des BritishGP.

Für Espargaros neuen Aprilia-Teamkollegen Maverick Viñales ist es wichtig, mehr Zeit auf seiner neuen Maschine zu verbringen. Viñales sagt, dass er einige Dinge ausprobieren will, die ihm in den kommenden Rennen helfen werden, aber es geht vor allem darum, zu fahren und die RS-GP weiter zu verstehen.

"Es ist sehr wichtig, also hoffe ich, dass das Wetter stabil bleibt. Wir haben ein paar Punkte, die mir vor allem in den nächsten Rennen helfen können. Ich hoffe also, dass das Wetter gut bleibt und ich das Motorrad fahren kann, denn ich muss es verstehen lernen und weiter am Motorrad arbeiten", sagte Viñales.

Trotz dreier Siege in der Tasche war die Saison 2021 für KTM schwieriger als erwartet. Brad Binder (Red Bull KTM Factory Racing) gab zu, dass sein Hauptaugenmerk während des Misano-Tests darauf liegen wird, herauszufinden, wie man besser aus den Kurven herauskommt.

"Der Hauptfokus für mich wird sein, zu lernen, wie man besser aus den Kurven herauskommt, herauszufinden, was wir tun müssen, um diesen Punkt zu verbessern, und wenn wir das verbessern, denke ich, werden wir viel stärker sein", sagte Binder nach dem Rennen am Sonntagnachmittag.  

Wie bewertet Morbidelli sein Debüt im Werksteam?

Am Mittwoch werden die 2022er Fahrer von Tech3 KTM Factory Racing zum ersten Mal in die MotoGP™ eintauchen. Sowohl der Moto2™-Titelanwärter Remy Gardner als auch sein Red Bull KTM Ajo-Teamkollege Raul Fernandez werden auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli einige Runden auf der RC16 drehen, also haltet die Augen nach ihren Rundenzeiten offen.  

Unser Live Timing wird an beiden Tagen des Tests verfügbar sein, gefolgt von Berichten, Highlights, Interviews und vielem mehr, so dass ihr die gesamte Action verfolgen können. Die Fahrer werden zwischen 10:00 und 18:00 Uhr Ortszeit (GMT+2) auf der Strecke sein, denn es stehen ein paar unglaublich arbeitsreiche und entscheidende Tage bevor.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen