Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
15 Tage vor
By motogp.com

Bewunderung auf ganzer Linie – Rossi's Karriere in Zahlen

Nick Harris und Dr. Martin Raines haben einige spannende Statistiken aus der unglaublichen Karriere von Valentino Rossi zusammengestellt....

Dank Dr. Martin Raines und Nick Harris zeigen wie Euch hier eine ganze Reihe von Fakten, Statistiken und Wissenswertem rund um die wunderbare Karriere von Valentino Rossi...
 

Titel in allen Klassen und auf verschiedenen Herstellern!

- Wie Valentino Rossi hat auch Phil Read bereits Titel in der 125er-, 250er- und 500er-Klasse gewonnen. (Marc Márquez seinerseits wurde der 125cc, Moto2™ und MotoGP™ Weltmeister)

- Valentino Rossi ist hingegen der einzige Fahrer, der in vier verschiedenen Klassen den Titel errungen hat: 125cc, 250cc, 500cc und MotoGP™.

- Valentino Rossi und Giacomo Agostini haben das Privileg, sowohl auf Zweitakt- als auch auf Viertakt-Motorrädern Weltmeistertitel gewonnen zu haben.

- Mit seinem Sieg beim Eröffnungsrennen in Welkom 2004 war er der einzige Fahrer, der zwei Rennen in Folge für verschiedene Hersteller zu gewinnen vermochte.

- Besser noch, er gewann zwei Jahre hintereinander für verschiedene Hersteller den Titel: ein Kunststück, das bis dahin nur Eddie Lawson gelang, 1988 für Yamaha und 1989 für Honda.

- Er war in der Königsklasse auf vier verschiedenen Motorrädern siegreich: einer 500-ccm-Honda-Zweitaktmaschine, einer Honda-Viertaktmaschine mit 990ccm, einer Yamaha-Viertaktmaschine mit 990ccm und einer Yamaha-Viertaktmaschine mit 800ccm.
 

Unzählige Rennsiege...

- Valentino Rossi ist derjenige, der Honda den 500. Sieg bescherte, und zwar beim Großen Preis von Japan im April 2001.

- Insgesamt hat er auf sieben verschiedenen Maschinen gewonnen: einer Aprilia 125cc, einer Aprilia 250cc, einer Honda 500cc, einer Honda 990cc, einer Yamaha 990cc, einer Yamaha 800cc und einer Yamaha 1000cc.

- Er ist der Yamaha-Fahrer mit den meisten Siegen in einer Saison in der Königsklasse: 11, um genau zu sein, im Jahr 2005.

- Außer ihm hat noch kein anderer Fahrer mindestens fünf Siege in Folge in dieser Klasse auf einer Yamaha errungen.

- Er ist der einzige Fahrer in der Geschichte, dem dies mit einer zweiten Marke, in diesem Fall Honda, gelungen ist.

- Er ist der erfolgreichste Yamaha-Pilot mit 56 Siegen.

- Er hält den Rekord an Siegen in der Königsklasse: 89, gegenüber 68 von Giacomo Agostini.

- Er hat 115 Rennen gewonnen, unabhängig von der Kategorie. Nur Giacomo Agostini war mit 122 Triumphen erfolgreicher.
 

... und noch mehr Podiumsplätze!

- Er ist der Fahrer, der die meisten Podiumsplätze in der Königsklasse errungen hat: 23, um genau zu sein, zwischen dem Großen Preis von Portugal 2002 und dem Großen Preis von Südafrika 2004.

- Er hat 199 Top-3-Platzierungen in der 500ccm/MotoGP™ verbucht. Im Vergleich dazu hat sein engster Rivale Jorge Lorenzo "nur" 114.

- Er hat 235 Top-3-Platzierungen in allen Kategorien erreicht. Einmal mehr dominiert er diese Rangliste vor Giacomo Agostini. Letzterer kommt 'nur' auf 159.
 

Ein Durchhaltevermögen, das viele andere erblassen lässt!

-Dieser letzte Grand Prix in Valencia ist sein 432. Mit anderen Worten, er hat an 44,4 % der Veranstaltungen teilgenommen, die seit der Gründung der Meisterschaft im Jahr 1949 stattgefunden haben. Andrea Dovizioso, der Zweitplatzierte, hat 332 Starts absolviert.

- Allein in der Königsklasse sind es 372 Rennteilnahmen. Das ist mehr als jeder andere Fahrer! Zum Beweis: Der Zweitplatzierte Alex Barros hat es "nur" auf 245 geschafft.

- Dies ist wahrscheinlich das letzte Mal, dass ein Fahrer aus den 1970er Jahren ein GP-Rennen bestreiten wird.

- Zwischen seinem ersten (Donington 2000) und seinem letzten (Assen 2017) 500ccm/MotoGP™-Sieg lagen 16 Jahre und 351 Tage: Der Italiener wird wieder einmal nicht zu schlagen sein...

- Auch wenn man die 125er und 250er einbezieht, ist er mit 20 Jahren und 311 Tagen (von Brünn 1997 bis Assen 2017) im Vergleich zu Loris Capirossi (17 Jahren und 49 Tagen) in dieser Hinsicht der Maßstab. 
 

Siege auf der ganzen Welt!

- Valentino Rossi hat auf 29 der 38 Rennstrecken, auf denen er gefahren ist, gewonnen: das ist schlichtweg ein ungebrochener Rekord.

- Er hat auf 23 der 29 Strecken, auf denen er in der Königsklasse gefahren ist, gewonnen.

- Montmeló und Assen waren dabei seine erfolgreichsten Strecken mit jeweils zehn Siegen. 

- Jerez ist die Strecke, die er am häufigsten besucht hat: 27 Mal, davon 23 Mal, seit er der Königsklasse angehört.
 

Eine Vielzahl an bezwungenen Gegnern!

- Im Laufe seiner Karriere hat er das Podium mit 55 verschiedenen Fahrern geteilt, 38 davon in der Königsklasse. Der Fahrer, dem er am häufigsten begegnet ist, ist kein anderer als Jorge Lorenzo (53 Mal).

- Nur drei Fahrer haben neben ihm auf einem Podium gestanden, ohne dass er auf der obersten Stufe stand: Alex Rins, Fabio Quartararo und Stefan Bradl.

- Das letzte Mal, dass ein Fahrer, der älter ist als er, mit ihm auf dem Podium stand, war beim GP von Tschechien 2008 (Loris Capirossi).
 

All diese Statistiken können auf der Website des ehemaligen Kommentators Nick Harris nachgelesen werden.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!