Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
14 Tage vor
By motogp.com

MotoGP™-Rückblick 2021: Der Aragon Grand Prix

Das Warten auf den Sieg hatte für Pecco ein Ende, denn der Italiener und Marc Marquez lieferten sich in Aragon einen grandiosen Kampf

Als Fabio Quartararo (Monster Energy Yamaha MotoGP) nach seinem Sieg in Silverstone ins MotorLand Aragon reiste, hatte er 65 Punkte Vorsprung auf den Titelverteidiger. Aber Aragon war noch nie ein gutes Pflaster für den Franzosen, und 2021 war es nicht viel anders...

Aragon war - und ist - jedoch ein gutes Pflaster für Marc Marquez (Repsol Honda Team). Der achtfache Weltmeister ging als fünffacher Aragon-Sieger in das Wochenende, und es war von Anfang an klar, dass Marquez die Strecke beherrschte. Aber das galt auch für Francesco Bagnaia (Ducati Lenovo Team)...

Was wir zu sehen bekamen, war großartig. Pecco gegen Marc Marquez um den Sieg. Letzterer griff den Italiener in den letzten vier Runden nicht weniger als sieben Mal an, aber Pecco konnte sich behaupten und den sehnlichst erwarteten ersten MotoGP™-Sieg einfahren. Etwas mehr als sechs Zehntel trennten Pecco und Marc Marquez im Ziel, und es war der Beginn eines großartigen Laufs für den Ducati-Star.

Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) musste sich mit dem dritten Platz begnügen, der seine fünfte Podiumsplatzierung in diesem Jahr markierte, während der Meisterschaftsführende Quartararo auf dem mageren achten Platz landete.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen