Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
8 Stunden vor
By motogp.com

Chantra sorgt auf heimischem Boden für eine historische Pole

Vor dem thailändischen Publikum wird der Fahrer aus dem Honda Team Asia zu einem noch größeren Helden

Somkiat Chantra ist der erste thailändische Fahrer, der sich in der Grand Prix Geschichte auf der Pole Position positionierte. Und wo hätte er das besser tun können als beim OR Thailand Grand Prix? An einem für das Idemitsu Honda Team Asia großartigen Nachmittag sicherte sich Chantra nicht nur mit 1:35.625 die Pole Position, sondern die Moto2 Weltmeisterschafts-Hoffnung Ai Ogura qualifizierte sich auf dem dritten Platz. Tony Arbolino (Elf Marc VDS Racing Team) teilt sich die erste Startreihe auf dem Chang International Circuit mit den beiden, während Weltmeister Augusto Fernandez (Red Bull KTM Ajo) am Sonntagnachmittag in der Mitte der dritten Reihe stehen wird.

Die Thai-Stars von Buriram

Zwei thailändische Fahrer starteten das Q2 und die heimischen Fans waren verzückt, als Chantra mit einer Zeit von 1:35.625 in seiner ersten Runde an die Spitze fuhr. Mit dieser Leistung hatte er drei Zehntel Vorsprung auf das Feld, und der Abstand betrug immer noch mehr als zwei Zehntel, als Arbolino sich den zweiten Platz mit 1:35.839 im nächsten Durchgang sicherte. "Tiger Tony" kam einige Runden später sogar noch näher mit 1:35.710 vor einer großen Rettungsaktion, nämlich als der Vorderreifen seines Motorrads in Kurve 1 zu schlingern anfing.

In der Zwischenzeit war Ogura, an dem sich Arbolino orientiert hatte, mit 1:35.973 auf den dritten Platz gefahren und verbesserte sich dann mit einer Zeit von 1:35.889 in den vier letzten Minuten der Runde. Diese Leistung sollte sich als entscheidend im Kampf um einen Platz in der ersten Reihe erweisen, als Pedro Acosta (Red Bull KTM Ajo) eine Zeit von 1:35.956 einfuhr, um auf den vierten Platz zu landen, auf dem er dann auch blieb. Celestino Vietti (Mooney VR46 Racing Team) kam aus Q1 und wurde Fünfter mit 1:35.973 zusammen mit Alonso Lopez (Beta Tools Speed Up), der es in Runde 2 ebenfalls schaffte mit einer Zeit von 1:35.987.

Siebter wurde Jake Dixon (Inde GASGAS Aspar Team) mit 1:36.106 und Fernandez qualifizierte sich mit 1:36.130 auf dem achten Platz vor Jorge Navarro (Flexbox HP40), Manual Gonzalez (Yamaha VR46 Master Camp Team), Cameron Beaubier (American Racing), Filip Salac (Gresini Racing Moto2), Bo Bendsneyder (Pertamina Mandalika SAG Team) und Jeremy Alcoba (Liqui Moly Intact GP) als 14.

Moto2™ Q2 Top 10

1. Somkiat Chantra (Idemitsu Honda Team Asia) – 1:35.625
2. Tony Arbolino (Elf Marc VDS Racing Team) + 0.085
3. Ai Ogura (Idemitsu Honda Team Asia) + 0.264
4. Pedro Acosta (Red Bull KTM Ajo) + 0.331
5. Celestino Vietti (Mooney VR46 Racing Team) + 0.348
6. Alonso Lopez (Beta Tools Speed Up) + 0.362
7. Jake Dixon (Inde GASGAS Aspar Team) + 0.481
8. Augusto Fernandez (Red Bull KTM Ajo) + 0.505
9. Jorge Navarro (Flexbox HP40) + 0.639
10. Manuel Gonzalez (Yamaha VR46 Master Camp Team) + 0.691