Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
20 Tage vor
By motogp.com

FP2 Moto3: Lokalmatador Mir ganz vorn

Championshipleader Mir führt das Feld an, gefolgt von Fenati und McPhee

Zum zweiten freien Training des #SpanishGP in Jerez, hatten die Fahrer zunächst mit feuchten Streckenbedingungen zu kämpfen, doch lassen auf ein spannendes Rennen am Sonntag hoffen.

Der Gran Premio Red Bull de Espana in Jerez, ist die vierte Saisonstation im Rennkalender der MotoGP World Championship. Zum heutigen zweiten freien Training starteten die Fahrer der Moto3 in die nächste Session, um sich bestens auf das Rennen am Sonntag vorzubereiten.

Mit einer schnellsten Zeit von 1:49,564 Minuten, führte Joan Mir (Leopard Racing) das Feld vor dem Italiener Romano Fenati (Marinelli Rivacold Snipers) und John McPhee (British Talent Team) an. McPhee schloss die zweite Session zwar auf Rang drei ab, stürzte jedoch in der letzten Runde.

Position vier und fünf belegten Darryn Binder (Platinum Bay Real Estate) und Livio Loi (Leopard Racing). Toni Arbolino (SIC58 Squadra Corse) fuhr auf Rang sechs, noch vor Niccolo Antonelli (Red Bull KTM Ajo) und dem Tschechen Jakub Kornfeil (Peugeot MC Saxoprint).

Die besten Zehn des Feldes schlossen Marcos Ramierez (Platinum Bay Real Estate) und Lorenzo Dalla Porta (Aspar Mahindra) ab.

Der deutsche Philipp Öttl (Südmetall Schedl GP Racing) beendete die beiden Sessions insgesamt auf dem 17. Rang.

Das Sky Racing Team VR46 Andrea Migno und Niccolo Bulega stürzten und beendeten den Tag auf Rang 29 und 19.