Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
16 Tage vor
By Estrella Galicia 0,0 Marc VDS

Miller: „Es war wirklich eine Schande“

Der EG 0,0 Marc VDS Pilot erhielt eine Strafe zum #SpanishGP

Das Rennen zum Gran Premio Red Bull de Espana verlief für den VDS Piloten vom Start weg sehr gut für Jack Miller (Estrella Galicia 0,0 Marc VDS). Als es jedoch zu einem Battle zwischen ihm und Alvaro Bautista kam, bremste dieser ihn etwas unsanft aus, verlor die Kontrolle über sein Motorrad und ging samt Miller zu Boden. Dieser war bis dato auf dem Weg zu einer guten Top Ten Platzierung und mit einer anständigen Pace unterwegs.

 Erbost über den Sturz durch Bautista jedoch, wurde Miller dem Spanier gegenüber kurz handgreiflich und machte seinem Ärger Luft. Dieses Handeln führte zu einer nachträglichen Geldstrafe in Höhe von 1000,- Euro für den EG 0,0 Piloten.

Jack Miller:
„Bis zum Rennen war es ein wirklich gutes Wochenende. In den Trainings hatte ich eine gute Pace und fühlte mich auf dem Bike sehr wohl. Ich hatte auch einen guten Start, doch geriet in einen Haufen anderer Fahrer in Runde drei und vier bei denen ich fast den Halt verlor. Dann ging Alvaro tief in die Bremse, verlor den Halt und Riss mich mit zu Boden, während ich gerade auf dem Weg zu einem weiteren Top Ten Platz war. Das war wirklich eine Schande aber das gute an dem Ganzen war, dass ich eine großartige Pace hatte und das zum Rennen nach Le Mans mitnehmen kann.“