Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
4 Tage vor
By motogp.com

Moto2: Márquez verteidigt Pole und holt ersten Sieg

Lokalmatador Alex Márquez setzt sich gegen Bagnaia und Oliveira durch

Nach einem ganz klaren Rennen der Moto2 zum Gran Premio Red Bull de Espana, führte das EG 0,0 Marc VDS Duo Márquez und Morbidelli die Spitze gnadenlos an. Der 21-jährige Spanier verteidigte seine Pole Position bis zum Schluss und holte den ersten Sieg seiner Moto2- Karriere.

Sein Teamkollege Franco Morbidelli holte zunächst einen neuen Rundenrekord von 1:42,596 Minuten, stürzte jedoch wenig später im Kampf um den Titel in Kurve neun. Der erste schwerwiegende Fehler seiner Karriere kostete den Italiener eine mögliche Podestpaltzierung in Jerez.

Damit komplettierten Francesco Bagnaia (Sky Racing Team VR46) auf Platz zwei und Miguel Oliveira (Red Bull KTM Ajo) auf Platz drei das Podium.

Mattia Pasini (Italtrans Racing Team) und Luca Marini (Forward Racing Team) holten Platz vier und fünf.

Rang sechs bis acht erzielte die deutschsprachige Fraktion des Feldes, bestehend aus Marcel Schrötter (Dynavolt IntactGP), Dominique Aegerter (Kiefer Racing) und Thomas Lüthi (CarXpert Interwetten), die allesamt eine hochkarätige Performance ablieferten.

Yonny Hernandez (AGR Team) und Axel Pons (RW Racing GP) rundeten die Top Ten ab.

Takaaki Nakagami (IDEMITSU Honda Team Asia), Xavi Vierge (Tech3 Racing) und Simone Corsi (Speed Up Racing) stürzten in einem Triple in Kurve 6, nachdem Corsi beide in einem Battle zu Fall brachte.

Der Deutsche Sandro Cortese (Dynavolt IntactGP) hatte schon zu Beginn des Rennens Probleme eine gute Pace zu finden, stürzte später in Kurve 11 und sah damit keine Ziellinie. 

#SpanishGP: Moto2™ Rennen