Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
11 Tage vor
By Repsol Honda Team

Márquez: „Konnte endlich wieder lachen“

Als Schnellster beendete der Repsol Honda Team Pilot den Testtag in Montmeló

Auch wenn das Repsol Honda Team rund um Mac Márquez kaum etwas neues am Bike zu testen hatte, verlief der anschließende Test nach dem Catalan GP gut für den Spanier. Um mehr Stabilität und Vertrauen in die Reifen zu bekommen, arbeitete das Team an der Elektronik des Bikes und dem Fahrstil des amtierenden Weltmeisters.

In zwei Wochen geht es für das Paddock der MototGP World Championship auf den TT Circuit Assen, bei dem Márquez und sein Team die neu gewonnenen Erfahrungen umsetzen wollen.

Marc Márquez:
„Der Test heute war gut heute, obwohl wir nichts neues getestet haben am Bike. Wir sind viele Runden gefahren und haben ein wenig an der Elektronik und meinem Fahrstil gearbeitet, um besser mit den Reifen zurechtzukommen. Was mich endlich wirklich glücklich macht, ist der neue symmetrische Vorderreifen, welchen Michelin gebracht hat. Er ist gleich oder ähnlich zu dem im Vorjahr. Ich habe mich sofort wieder wohl gefühlt auf dem Bike. Auf diesem Reifen konnte ich auch meine schnellste Runde fahren, denn er fuhr viel stabiler. Ich konnte endlich wieder lachen und hoffe wir können diesen Weg weitergehen mit den Reifen.“


 

Empfehlungen