Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
7 Tage vor
By motogp.com

Zarco: “Valentino´s Platz einzunehmen, wäre ein Traum”

Der Rookie spricht über die bisherige Saison und seine Zukunft

Schon seit Katar zeigt der Franzose Johann Zarco (Monster Yamaha Tech3) ein sehr großes Potential. Mit einem ersten Podium in Frankreich und einem Top Fünf Platz in Barcelona, ist alles derzeit auf seiner Seite. Der Franzose sprach mit motogp.com über eine ganz einfache Frage: Erwartungen vs. Wirklichkeit?

Support for this video player will be discontinued soon.

Zarco: "Von Valentino zu übernehmen wäre ein Traum"

Johann Zarco: 
“Ich habe nie erwartet so früh in der Saison in solch einer Position zu sein. Es ist fantastisch, doch wenn du in dieser Position bist, bist du genau da, wo man als Racer sein möchte. Seit ich angefangen habe zu fahren, habe ich gespürt mit dem Bike auf dem Podium stehen zu können und nun wo ich weiß, dass alles funktioniert und ich unter Kontrolle habe, stehe ich auf dem Podium. Das gab mir viel Motivation auch weiterhin auf dem Podium stehen zu wollen.”

Dass Zarco es aufs Podium geschafft hat, ging nicht ohne ein paar Federn zu lassen, eine davon war Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP). Was Zarco als nächstes anstrebt und sich als Ziel setzt:

“Das Ziel ist es, es auf ein Werks- Bike zu schaffen, denn ich denke, wenn man um den Titel mitkämpfen will, geht es nicht ohne. Wenn ich weiterhin so fahre und mit Yamaha so gut arbeiten kann, wäre das fantastisch. Warum also nicht? Ich muss einer der Besten sein, um an Valentino´s Position zu kommen und es wäre alles was ich mir je wünschen könnte. Ich kann daran arbeiten und es ist ein großartiges Ziel und ein Traum für jeden Fahrer.”