Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
26 Tage vor
By FIM

Entscheidungen der Grand Prix Commission (GPC)

Die Grand Prix Commission (GPC) hat im Rahmen des Niederlande Grand Prix getagt und einige Reglementsänderungen festgelegt.

Tags 2017

Die Grand Prix Commission, bestehend aus Carmelo Ezpeleta (Dorna, Chairman), Paul Duparc (FIM), Herve Poncharal (IRTA) und Takanao Tsubouchi (MSMA) hat im Beisein von Carlos Ezpeleta (Dorna), Mike Trimby (IRTA, Secretary of the meeting) und Corrado Cecchinelli (Director of Technology), hat in einem Meeting in Assen am 24. Juni 2017 folgendes beschlossen:

Technisches Regelwerk

Mit sofortiger Wirkung

Tanks
Es wurden Änderungen in Punkto Tankvolumen, Benzinschläuchen und Rückschlagventilen bestätigt.

Chassis-Materialien
Bei einem Meeting der GPC in Losail wurden neue Regeln aufgesetzt, die das zu verwendende Material bei Chassis in den Klassen Moto3 und Moto2 festlegen. Nun wurden leichte Modifikationen vorgenommen, die die Schwinge und Felgen betreffen. Diese Regeln gelten nun für die Chassis aller Klassen.

Technisches Regelwerk

Mit Wirkung ab 2019

In der Moto2 wurden Elektronik und Elektronik-Hilfen detaillierter beschrieben und festgelegt.

Sportliches Reglement

Mit sofortiger Wirkung

Versicherung für Wildcard-Piloten
Wildcard-Piloten werden fortan in die Unfallversicherung inkludiert, die von der IRTA bereit gestellt wird und müssen nicht länger eine Versicherung bei ihrem nationalen Verband lösen. Damit erhalten sie die gleiche Abdeckung, wie permanente Vertragsfahrer der Weltmeisterschaft.

Teilnahme an verschiedenen Meisterschaften beim gleichen Event
Bei manchen Events gibt es Rennen der gleichen Klasse in verschiedenen Meisterschaften. Fortan wird es einem Fahrer nicht mehr erlaubt sein, beim gleichen Event in mehr als einer Meisterschaft an den Start zu gehen.

Weitere Themen

Dashboards und Nachrichten
Es wurde bereits festgelegt, dass Maschinen der Moto3 und MotoGP Klassen ein Dashboard einsetzen müssen, welches, per 2018, Nachrichten darstellen kann, wie zum Beispiel Flaggensignale. Ab 2019 wird dies auch für die Moto2 gelten. Die GPC hat nun die genaue Liste an Nachrichten festgelegt, welche von der Rennleitung als Warnsignale gesendet werden können.

Einige Teams setzen bereits Dashboards ein, die Text-Nachrichten empfangen können. Nach Absprache mit der Safety Commission hat die GPC festgelegt, dass diese Teams dieses System bereits als „virtuelle Boxentafel“ einsetzen dürfen. Dies verlangt nicht nach Änderungen in den derzeit bestehenden Regularien.

Bekanntgabe Offizieller Lieferanten
Die GPC hat die Offiziellen Lieferanten der Meisterschaften wie folgt festgelegt:

  • Triumph als offizieller Lieferant der Motoren in der Moto2™ Klasse, gültig ab 2019.
  • Dunlop als Lieferant der Reifen für Moto3™ und Moto2™ Klassen, gültig 2018 bis 2020.
  • Dell’Orto als Lieferant der ECU für die Moto3™ Klasse, gültig 2018 bis 2020.

Anfrage der HRC
Die GPC hat eine Anfrage der HRC bestätigt, die, im Interesse der Sicherheit, bei einer Reihe ihrer Moto3 Motoren die innenliegenden Ventile aufgrund von Herstellungsfehlern zu ersetzen, da diese kaputt gehen können. Die Änderungen werden von der Technical Direction beaufsichtigt und die betroffenen Motoren werden auf eine Gesamtlaufzeit von 2.200 Kilometer festgelegt.