Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
5 Tage vor
By motogp.com

Moto3™: Martin feiert Sieg beim Finale

Jorge Martin hat den #ValenciaGP in der Moto3™ Klasse gewonnen und damit seinen ersten GP-Sieg gefeiert.

Jorge Martin (Del Conca Gresini Moto3) hat das Finale der Moto3™ Weltmeisterschaft in Valencia gewonnen. Der Honda-Pilot setzte sich früh vom Rest des Feldes ab und fuhr einen Vorsprung von über sechs Sekunden heraus. Es wurde sein erster Grand-Prix-Sieg und das insgesamt neunte Podest der Saison für den 19-jährigen Spanier. Martin war von der Pole-Position aus gestartet – zum zehnten Mal in dieser Saison.

Hinter dem Führenden kämpften ganze zwölf Piloten um die verbleibenden, beiden Podestplätze. Dabei konnte sich Weltmeister Joan Mir (Leopard Racing) gegen die Konkurrenz durchsetzen und holte Rang zwei knapp vor Marco Ramirez (Platinum Bay Real Estate).

Der Italiener Romano Fenati (Marinelli Rivacold Snipers) verpasste das Podest um 0,076 Sekunden und wurde Vierter, setzte sich aber um weitere 46 Tausendstelsekunden gegen Enea Bastianini (Estrella Galicia 0,0) durch.

Der Deutsche Philipp Öttl (Südmetall Schedl GP Racing) kämpfte in der Verfolgergruppe und holte als 15. noch einen WM-Punkt.

Horror-Sturz von Fabio di Giannantonio (Del Conca Gresini Moto3). Der Italiener war auf der Start-Ziel-Geraden ins Heck von Marco Ramirez (Platinum Bay Real Estate) gefahren und packte sich vor dem gesamten Feld auf die Pistew. Di Giannantonio hatte Glück, dass er dabei von keinem der nachfolgenden Piloten getroffen wurde und unverletzt blieb, er konnte mit seiner Honda sogar noch an die Box zurückfahren, wo er aber schließlich aufgab.

Empfehlungen