Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
20 Tage vor
By motogp.com

Martin schlägt wieder zu: Pole-Position in Misano

Achte Pole-Position der Moto3™ Saison für Jorge Martin, diesmal in Misano vor Rodrigo und Canet

Ein neues Wochenende, eine neue Pole-Position: Jorge Martin (Del Conca Gresini Moto3) hat im Moto3™ Qualifying zum Gran Premio Octo di San Marino e della Riviera di Rimini in Misano in überzeugender Manier seine 17. Pole-Position in der kleinen Klasse der Motorrad-WM eingefahren. Den Misano-Streckenrekord hat der Spanier dabei um 0,324 Sekunden verbessert. Gabriel Rodrigo (RBA BOE Skull Rider) fuhr mit einem Rückstand von 0,311 auf Martin auf den zweiten Startplatz, gefolgt von Aron Canet (Estrella Galicia 0,0) auf P3.

Unter blauem Himmel war das Tempo im Moto3™ Qualifying von Beginn an hoch. Die Italiener Marco Bezzecchi (Redox PrüstelGP), Enea Bastianini (Leopard Racing), dessen Teamkollege Lorenzo Dalla Porta und Fabio Di Giannantonio (Del Conca Gresini Moto3) kämpften um die provisorische Pole, bevor Rodrigo übernahm. Nur kurz nach seiner Bestzeit aber stürzte der Argentinier in Kurve 1 - unverletzt.

Die Reihenfolge blieb bestehen, bis es zur Schlussattacke ging. Dabei war es einmal mehr Qualifying-Spezialist Martin, der sich durchsetzte und seine achte Pole-Position der laufenden Saison einfuhr. Rodrigo und Canet starten am Sonntag neben ihm aus der ersten Reihe. P4 in der Startaufstellung geht an Di Giannantonio, der die erste Reihe um 0,001 Sekunden verpasste.

Hinter dem Fahrer mit der Startnummer 21 folgen drei weitere Italiener: Bastianini auf P5, WM-Spitzenreiter Bezzecchi mit seiner KTM auf P6 und Nicolo Bulega (SKY Racing Team VR46), der gleichzeitig mit Teamkollege Dennis Foggia und Bezzecchi auf der Strecke war und sich dank des Windschattens auf P7 fuhr.

Dalla Porta holte sich P8 in der Mitte der dritten Reihe, die von Jakub Kornfeil (Redox PrüstelGP) komplettiert wird. Dem Tschechen wurde die persönlich schnellste Runde gestrichen, weil er in der letzten Kurve die Track Limits überschritten hatte. Damit ging Kornfeil P2 durch die Lappen. Die Top 10 der Startaufstellung werden abgerundet vom Japaner Ayumu Sasaki (Petronas Sprinta Racing).

Philipp Öttl (Südmetall Schedl GP Racing) stürzte im Qualifying in Kurve 2 und musste zum Check das Medical Center der Strecke aufsuchen.

Somit ist es also wieder einmal Martin auf der Pole-Position. Doch wird der Spanier die drängelnden Italiener auch am Sonntag hinter sich halten können? Bezzecchi hat sich auf heimischem Boden vorgenommen, seine WM-Führung mindestens zu verteidigen. Finde es heraus, wie es ausgeht, wenn das Moto3™ Rennen am Sonntag um 11:00 Uhr gestartet wird.

Alle Rennen LIVE & OnDemand sowie das komplette Videoarchiv von motogp.com inklusive Technik-Features, exklusiver Interviews und historischer Rennen bietet der MotoGP™ VideoPass!

 

 

Empfehlungen