Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
5 Tage vor
By motogp.com

Die Aufsteiger: Verabschieden sich Bagnaia und Oliveira mit

Für viele Piloten, unter anderem auch für den neuen Champion, ist es das letzte Rennen in der mittleren Klasse – es ist das Ende der Moto2™,

Francesco Bagnaia (Sky Racing Team VR46) kehrte in Sepang auf das Podium zurück. Und obwohl sein Rivale Miguel Oliveira (Red Bull KTM Ajo) einen Platz vor ihm landete, waren die 16 Punkte für den dritten Platz mehr als genug für den Italiener, um sich den Titel zu sichern. Teamkollege Luca Marini gewann das Rennen und holte seinen ersten Grand-Prix-Sieg. Dadurch wurde es nicht nur für ‘Pecco’ sondern für das ganze Team ein denkwürdiger Tag. Nun steht noch das Saisonfinale in Valencia an.

Bagnaia schnappte sich in diesem Jahr früh die WM-Führung und brachte diesen Vorsprung in der zweiten Saisonhälfte eindrucksvoll ins Ziel. Schafft er es in seinem letzten Rennen in der mittleren Klasse noch einmal auf die oberste Stufe des Podiums? Oder können Oliveira –  Sieger des Vorjahres – oder Fabio Quartararo (MB Conveyors – Speed Up) die Moto2™ mit einem letzten Sieg in Richtung Königsklasse verlassen?

Bagnaia dürfte vor Valencia das meiste Selbstvertrauen haben, doch auch um Marinis Selbstbewusstsein dürfte es nach dem ersten Sieg nicht so schlecht bestellt sein. Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) wird währenddessen nach einem schwierigen GP in Malaysia zurückschlagen wollen. Den dritten Platz in der Meisterschaft hat der Südafrikaner bereits sicher. Fahrer wie Marcel Schrötter (Dynavolt Intact GP) möchten es ebenfalls wieder nach vorne schaffen. Der Deutsche wartet noch immer auf seinen ersten Sieg und seine erste Pole.

Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) holte in Sepang, wie Binder und Schrötter, am Sonntag nicht das erhoffte Ergebnis. Der Moto3™ Weltmeister von 2014 dominierte Trainings und Qualifying und holte die Pole mit einer halben Sekunde Vorsprung. Trotzdem reichte es nicht zu seinem ersten Saisonsieg. In Valencia bekommt er noch eine Chance – und er hat gute Erinnerungen an die Strecke in seinem Heimatland. Ähnliches gilt für seinen Teamkollegen Joan Mir, der im neuen Jahr ebenfalls zu den Aufsteigern in die Königsklasse zählt. In der Meisterschaft liegen nur zwei Punkte zwischen den beiden. Kann der Rookie of the Year sich seinen ersten – und einzigen – Moto2™ Sieg holen, bevor er aufsteigt? Oder kann Marquez seine Erfahrung ausspielen?

Es ist das letzte Rennen in dieser Ära der Moto2™, in der sich im nächsten Jahr einiges ändert: 2019 kommen in der mittleren Klasse die neuen Motoren von Triumph zum Einsatz. Wer schnappt sich den letzten Sieg, bevor für Mensch und Maschine eine neue Ära beginnt? Finde es heraus vom 16. bis zum 18. November in Valencia.

Empfehlungen