Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
10 Tage vor
By motogp.com

Baldassarri geht nach wie vor als Schnellster ins Qualifying

Martin führt das FP3 an, aber niemand konnte seine FP2-Zeiten verbessern. Die schnellsten 14 aus dem FP2 können direkt ins Q2 einsteigen

Dank Lorenzo Baldassarri’s (Flexbox HP 40) schnellster FP2 Zeit, zieht der vor Marcel Schrötter (Dynavolt Intact GP) und Remy Gardner (ONEXOX TKKR SAG-Team) liegende als Schnellster in das erste Moto2™-Qualifying des Jahres.

Angesichts der weitaus ungünstigeren Bedingungen im FP3, konnte sich keiner der Moto2™-Fahrer gegenüber Freitagabend verbessern, so dass die Wertung aus dem FP2 unverändert bleibt. Baldassarris 1:58.635 liegt zwei Zehntel vor dem zweiten und dritten Platz, mit Sam Lowes (Federal Oil Gresini Moto2) auf Position vier mit 0.319 Sekunden Rückstand.

P5 geht an Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS). Der Spanier liegt 0,329 Sekunden hinter Baldassarri zurück, mit Jorge Navarro (+ Ego Speed ​​Up), Andrea Locatelli (Italtrans Racing Team) und Brad Binder (Red Bull KTM Ajo) - der im FP3 in Runde 16 gestürzt ist - die die ersten Acht vervollständigen.

Xavi Vierge (EG 0,0 Marc VDS) steht an seinem ersten Wochenende mit seinem neuen Team auf Platz neun. Rookie Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) liegt weniger als eine halbe Sekunde hinter seinem führenden Landsmann auf Platz zehn. Augusto Fernandez (Flexbox HP 40), Bo Bendsneyder (NTS RW Racing GP), Tom Lüthi (Dynavolt Intact GP) und FP3-Spitzenreiter, Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) belegen die verbleibenden Direkt-Plätze im Q2.

Das Q1 der Moto2™ beginnt um 16:25 Uhr (MEZ), das Q2 ist dann um 16:50 Uhr im Gange - verpasse nicht, wer sich in Katar die Pole der Moto2™ holt.

Schau Dir jedes Rennen 2019 LIVE & auf Abruf an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte Videobibliothek von motogp.com, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen