Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
3 Tage vor
By motogp.com

Arbolino führt Moto3™ FP3 auf heimischen Boden an!

Mit 24 Fahrern innerhalb einer Sekunde sorgte das Moto3™ FP3 vor dem Qualifying für ein unglaubliches Spektakel!

Bei strahlend sonnigem Himmel in den Hügeln der Toskana ging die Moto3™ auf die Strecke, um mit dem alles entscheidenden FP3 die Samstagsaction zu eröffnen, bei der die Top 14 direkt im Q2 starten. Der Spanier Tony Arbolino (VNE Snipers) sicherte sich den ersten Platz mit einer Runde, die weniger als ein halbes Zehntel vom absoluten Moto3™ -Rundenrekords entfernt war.

Während sich die Session so ihren Lauf nahm und sich die Fahrer kontinuierlich verbesserten, war es Tony Arbolino, der am Ende der Session mit einer Runde an die Spitze schoss. Alonso Lopez (Estrella Galicia 0,0), der kurz an der Spitze lag, wurde auf den zweiten Platz zurückgedrängt, während Lokalmatador Denis Foggia (SKY Racing Team VR46) Dritter wurde. Jaume Masia (Bester Capital Dubai) wurde Vierter und verbesserte sich gegenüber seinem gestrigen 27. Platz am Ende des FP2 erheblich. Auf Platz fünf folgte der Brite John McPhee (Petronas Sprinta Racing), der an seine starke Performance aus Le Mans anknüpfte.

Den sechsten Platz belegte Sergio Garcia (Estrella Galicia 0,0), womit beide Fahrer des Teams direkt im Q2 sind. Kaito Toba (Honda Team Asia) verbesserte sich auf Rang sieben, während der Meisterschaftsführende, Aron Canet (Sterilgada Max Racing Team), die meiste Zeit der Session an der Spitze stand dann aber nur Rang acht belegte. Die Fahrer des SIC58 Squadra Corse Tatsuki Suzuki und Niccolo Antonelli rundeten die Top Ten ab und sind ebenfalls direkt im Q2.

Die anderen vier Fahrer sind Lorenzo Dalla Porta (Leopard Racing) auf P11, der Argentinier Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3) auf P12 und Romano Fenati (VNE Snipers) auf P13, auf einer Strecke, auf der er bereits 2014 gewann. Der letzte Platz für das Q2 ging an Celestino Vietti (SKY Racing Team VR46).

Arenas (Sama Qatar Angel Nieto Team) stürzte früh in Kurve 12 - der Fahrer blieb unverletzt. Knapp drei Minuten vor dem Ende konnte er nochmal auf die Strecke fahren, nachdem sein Team gute Arbeit bei der Reparatur des Motorrads geleistet hat. Es reichte dann aber nur noch für den 21. Platz. Marcos Ramirez war eine Überraschung auf P28 der kombinierten Zeiten.

Das Q1 beginnt um 12:35 Uhr (GMT + 2) in Mugello. Das Wetter ist perfekt, um zwei weitere aufregende und unvorhersehbare Qualifyings zu garantieren.

Top 10 kombiniert:
1. Tony Arbolino (VNE Snipers) – 1:56.637
2. Alonso Lopez (Estrella Galicia 0,0) + 0.004
3. Dennis Foggia (SKY Racing Team VR46) + 0.069
4. Jaume Masia (Bester Capital Dubai) + 0.128
5. John McPhee (Petronas Sprinta Racing) + 0.150
6. Sergio Garcia (Estrella Galicia 0,0) + 0.239
7. Kaito Toba (Honda Team Asia) + 0.283
8. Aron Canet (Sterilgarda Max Racing Team) + 0.382
9. Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) + 0.410
10. Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) + 0.474

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen