Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
16 Stunden vor
By motogp.com

Quartararo glänzt beim Yamaha-Aufstand und führt das Q2 in B

Alle vier Yamahas stehen für den GP von Katalonien unter den ersten fünf, aber ein mehrfacher Weltmeister steht auf Platz P2

Nur 11 Tage nach einer Arm-Pump-Operation in Barcelona hat die Rookie-Sensation Fabio Quartararo seine zweite Pole-Position in der Königsklasse erobert, nachdem er beim Gran Premi Monster Energy de Catalunya mit 0,015 Sekunden den WM-Führenden Marc Marquez (Repsol Honda Team) im auf Q2 von P1 verdrängt hatte. Maverick Viñales von Monster Yamaha MotoGP komplettiert die erste Startreihe.

Unter dem schönen Himmel von Barcelona war es Viñales, der das Feld im Q2 anführte und hinter dem Spanier ein gewisser Repsol Honda Team-Fahrer versuchte hinzu bezwingen. Marquez jagte die Nummer 12 gleich in seiner ersten fliegenden Runde, aber obwohl es so aussah, als reichte seine Zeit, blieb er 0.2 Sekunden hinter Viñales. Aber der siebenfache Weltmeister legte den Hammer in seiner zweiten Runde nach, um auf einem Medium Hinterreifen die Bestzeit zu holen. Den P1 konnte er jedoch nicht so lange halten, denn das Yamaha SRT-Duo von Petronas fuhr neue  schnellsten Zeiten. Q1 Absolvent Franco Morbidelli, Teamkollege von Fabio Quartararo, setzte sich mit einem Vorsprung von 0,047 Sekunden nach seinen ersten Runden an die Spitze.

Danilo Petrucci (Mission Winnow Ducati) war der Mann, der außerhalb der vorläufigen ersten Reihe saß, aber der Ducati-Mann erlitt in Kurve 5 einen Sturz bei niedriger Geschwindigkeit, was seine Chancen verringerte, diese Position zu halten. Alex Rins vom Team Suzuki Ecstar, der schnellste Fahrer im Freien Training, saß nach den ersten fliegende Runden auf dem vierten Platz. Als der Spanier jedoch seine persönliche Bestzeit fuhr, klappte ihm in Kurve 10 das Vorderrad ein, was seine Hoffnungen auf einen Start aus der ersten Reihe zerstörte.

Marquez - jetzt auf einem weichen Hinterreifen - beschattete jetzt eine andere Yamaha, diesmal war Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) sein Ziel - Der Doktor sprang auf den fünften Platz, als das Duo die Linie überquerte - doch in Kurve 4 endeten die Pole-Hoffnungen für den Fahrer mit der Nummer 93. Marquez schaffte es zwar in einem unglaublichen Manöver einen Sturz zu verhindern, aber für ihn war Spiel aus. Quartararo würde an seiner zweiten Pole in Folge in Barcelona festhalten, während Marquez sich mit dem zweiten Platz begnügte. Viñales übernimmt P3, um Marquez in einem Yamaha-Sandwich in der ersten Reihe unterzubringen.

Marquez - jetzt auf einem weichen Hinterreifen - beschattete jetzt eine andere Yamaha, diesmal war Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) sein Ziel - Der Doktor sprang auf den fünften Platz, als das Duo die Linie überquerte - doch in Kurve 4 endeten die Pole-Hoffnungen für den Fahrer mit der Nummer 93. Marquez schaffte es zwar in einem unglaublichen Manöver einen Sturz zu verhindern, aber für ihn war Spiel aus. Quartararo würde an seiner zweiten Pole in Folge in Barcelona festhalten, während Marquez sich mit dem zweiten Platz begnügte. Viñales übernimmt P3, um Marquez in einem Yamaha-Sandwich in der ersten Reihe unterzubringen.

Marquez schafft erneut das Unglaubliche!

Der Vorsprung von 0,001 Sekunden für Viñales bedeutet, dass Morbidelli den Start in der ersten Reihe beim katalanischen GP nur knapp verpasst hat, nachdem er das Q1 gemeistert hat. Der YZR-M1-Pilot führt eine rein italienische zweite Reihe auf spanischem Boden an. Rossis 1:39.753 bedeutet, dass alle vier Yamahas unter den ersten fünf sind, eine phänomenale Leistung des Iwata-Werks, bei der Andrea Dovizioso (Mission Winnow Ducati) sich dem Duo in Reihe 2 an sechster Stelle anschließt, nachdem er seine Zeit in seinem zweiten Lauf verbessern konnte.

MotoGP™ Q2 vom Circuit de Barcelona-Catalunya: Wer holt sich die Pole Position?

Petrucci rutschte nach dem Q2 auf den siebten Rang zurück und führt einen enttäuschten Rins an. Cal Crutchlow von LCR Honda Castrol lag auf Rang neun mit 0.667 Sekunden Rückstand zur Pole. Jorge Lorenzo (Repsol Honda Team) beendete das Q2 auf P10, 0.048 Sekunden hinter Crutchlow. Zwei Spanier komplettieren die vierte Startteihe hinter dem fünffachen Weltmeister. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar), Absolvent des Q1, belegt im Q2 den elften Platz und Pol Espargaro von Red Bull KTM Factory Racing startet von Position 12.

In einem sengend heißen Qualifying trotzt Quartararo weiterhin den Routiniers. Noch vor elf Tagen wurde er ein paar Kilometer von der Rennstrecke in Barcelona entfernt operiert, heute kämpfte er schon wieder gegen einen siebenfachen Champion um die Pole Position. Das 24 Runden-Rennen werden für den Franzosen am Sonntag eine Herausforderung sein. Hält das der rechte Arm des Franzosen aus?

Die Yamahas sind in Schlagdistanz im Kampf um das Podium mit Marquez, Dovizioso und Rins, die alle gleich stark aussehen. Was kann Jack Miller (Pramac Racing) von P14 ausrichten? Du solltest das siebte Saisonrennen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya nicht verpassen. Das MotoGP™ -Rennen findet am Sonntag um 14:00 Uhr Ortszeit (GMT + 2) statt.

Q2 Ergebnis:
1. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) - 1:39.484
2. Marc Marquez (Repsol Honda Team) + 0.015
3. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.226
4. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 0.227
5. Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.269
6. Andrea Dovizioso (Mission Winnow Ducati) + 0.293
7. Danilo Petrucci (Mission Winnow Ducati) + 0.360
8. Alex Rins (Suzuki Ecstar Team) + 0.386
9. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) + 0.667
10. Jorge Lorenzo (Repsol Honda Team) + 0.715
11. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) + 0.756
12. Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing) + 0.941​Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen