Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
10 Tage vor
By motogp.com

Kornfeil schnappt sich in letzter Sekunde P1 am ersten Tag i

Der tschechische Fahrer sprang in seiner letzten Runde der Session zurück an die Spitze der Zeitenliste

Dank einer elektrisierenden Schlussrunde beendete Jakub Kornfeil (Redox PruestelGP) den ersten Tag der Motul TT Assen als schnellster Mann der Moto3™ -Klasse. Der tschechische Fahrer platzierte sich in seiner letzten Runde der FP2-Session hinter Tony Arbolino von VNE Snipers, der zu diesem Zeitpunkt ganz oben auf der Liste stand und nutzte den vom Italiener gebotenen Windschatten, um sich den ersten Platz zu sichern.

Kornfeils 1:41.782 war eine halbe Sekunde hinter der schnellsten Moto3™ -Runde, die 2015 von Enea Bastianini auf dem TT Circuit Assen gefahren wurde. Dahinter lagen die Zeiten allerdings ziemlich knapp beieinander. Alle 30 Fahrer verbesserten sich im Vergleich zum FP1, wobei Arbolino weniger als ein Zehntel hinter seinem italienischen Landsmann, Niccolo Antonelli von SIC58 Squadra Corse, auf dem dritten Platz lag.

Der vierte Italiener hinter dem Tschechen war Romano Fenati, nachdem der VNE Snipers auf P4 landete. Kömmerling Gresini Moto3s Gabriel Rodrigo ist unter den ersten Fünf und braucht morgen ein bisschen mehr, nachdem er nach einem Zwischenfall im Rennen in Barcelona eine Startstrafe von sechs Plätzen erhalten hat.

Celestino Vietti vom SKY Racing Team VR46 lag eine Viertelsekunde vor Darryn Binder von CIP Green Power und Kaito Toba vom Honda Team Asia. Der schnellste Fahrer des heutigen Morgens, Ai Ogura (Honda Team Asia), verbesserte sich zwar, rutschte jedoch auf den neunten Platz zurück.

Der Sieger beim letzten GP von Katalonien, Marcos Ramirez von Leopard Racing, rundete die Top Ten ab, die nur 0,534 Sekunden auseinander lag. Elfter bis vierzehnter und vorläufig im Q2 sind Lorenzo Dalla Porta (Leopard Racing), Jaume Masia (Bester Capital Dubai), John McPhee (Petronas Sprinta Racing) und Makar Yurchenko (BOE Skull Rider Mugen Race).

Außerhalb der Top 14, vor dem alles entscheidenden FP3 am Samstagmorgen, befindet sich Weltmeister Aron Canet (Sterilgarda Max Racing Team), der einen katastrophalen Nachmittag in Assen hinter erlebte. Die KTM-Maschine des Spaniers fiel beim Verlassen der Boxengasse zu Beginn des Trainings aus und kollidierte dann in Kurve 4 mit Alonso Lopez von Estrella Galicia 0,0, wodurch das Paar in der Schlussphase des Trainings fehlte.

Top 10 kombiniert: 
1. Jakub Kornfeil (Redox PrüstelGP) - 1:41.782
2. Tony Arbolino (VNE Snipers) + 0.098
3. Niccolo Antonelli (SIC58 Squadra Corse) + 0.111
4. Romano Fenati (VNE Snipers) + 0.114
5. Gabriel Rodrigo (Kömmerling Gresini Moto3) + 0.197
6. Celestino Vietti (SKY Racing Team VR46) + 0.255
7. Darryn Binder (CIP Green Power) + 0.276
8. Kaito Toba (Honda Team Asia) + 0.304
9. Ai Ogura (Honda Team Asia) + 0.352
10. Marcos Ramirez (Leopard Racing) + 0.534

Klicken hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen