Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
9 Tage vor
By motogp.com

Quartararo stellt neuen Rundenrekord im FP3 auf

Der Franzose übernimmt erst spät Platz 1, während Rossi’s schnellste Runde gestrichen wird, wodurch „The Doctor“ im Q1 starten muss

Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) wartete recht lange, um im FP3 und somit auch in der Kombination Wertung beim Motul TT Assen die Führung zu übernehmen. Ein neuer Rundenrekord von 1:32.471 platziert den Franzosen mit 0.109 Sekunden vor dem Zweitplatzierten Danilo Petrucci (Ducati Team). Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) hielt seine P3 in der kombinierten Zeitenwertung, obwohl er sich im FP3 nicht verbessern konnte.

Die Temperaturen in den Niederlanden stiegen am Samstagmorgen stark an und zu Beginn des Trainings konzentrierten sich die Fahrer darauf, die beste Reifenkombination zu finden und sich auf das Rennen am Sonntag vorzubereiten. Nur Aleix Espargaro und Tito Rabat (Reale Avinita Racing) vom Aprilia Racing Team Gresini hatten in den ersten zehn Minuten des Trainings ihre Freitagszeiten verbessert.

Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) zog knapp 20 Minuten vor Schluss auf Kosten von Teamkollege Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) in das Q2 ein. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) war der nächste große Angreifer, als die Fahrer begannen, den frischen, weichen Michelin-Reifen aufzuziehen - das Tempo stieg augenblicklich an.

Petrucci stürzte daraufhin. Dennoch wurde ein neuen Rundenrekord aufgestellt, womit er Viñales von Platz 1.  verdrängte. Weniger als zehn Minuten vor Schluss befanden sich sowohl Marc Marquez (Repsol Honda Team) als auch Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) am Rande der Top 10 - Marquez P10, Rossi P11. Marquez, der noch acht Minuten Zeit hatte, ging an diesem Wochenende zum ersten Mal mit einem weichen Reifen auf die Strecke.

Der WM-Führende setzte sofort die Zeitfenster in Brand, drei rote Sektoren folgten auf einen orangefarbenen vierten, womit sich die Nummer 93 auf P3 schob. Rossi wurde unter Druck gesetzt, eine starke Runde zu drehen und der Doktor tat genau das - P5 für Rossi und damit scheinbar sicher, dass er das Q1 nicht bestreiten muss, aber am Ende kam alles anders, als gedacht. Die schnellste Runde des neunmaligen Weltmeister wurde wegen Überschreitung der Streckenbeschränkungen in der Geert Timmer-Schikane gestrichen, wodurch er doch nur im Q1 landete. Andrea Dovizioso (Ducati Team), Jack Miller (Pramac Racing) und Morbidelli fuhren erst spät ihre persönlichen Bestzeiten. Dennoch reichte es für die Top Ten, aber damit verdrängten sie den letztjährigen Zweitplatzierten, Alex Rins (Team Suzuki Ecstar).

Support for this video player will be discontinued soon.

Der Moment, der Rossi einen Platz im Q2 gekostet hat

Quartararo landete zum zehnten Mal in Folge in den Top 2 und  führt damit Petrucci und Viñales an - Letzterer war einer von drei Fahrern, der seine Freitagszeit verbesserte. Marquez ist der führende Honda Pilot auf dem vierten Platz, gefolgt von Nakagami und Morbidelli, womit drei Yamahas innerhalb der ersten sechs Plätze liegen. Miller und Dovizioso warteten ebenfalls lange, um ihren Platz im Q2 mit P7 und P8 zu bestätigen. Crutchlow drückt sich auf P9 durch und Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) profitiert von Rossi’s stornierter Rundenzeit und bekommt P10 geschenkt.

Rins und Rossi, zwei der führenden Konkurrenten, werden heute Nachmittag im Q1 gegeneinander antreten. Kann sich einer von ihnen gegen Andrea Iannone (Aprilia Racing Team Gresini) und Francesco Bagnaia (Pramac Racing) durchsetzen? Der Kampf um die Pole-Position in Assen verspricht ein Knaller zu werden. Verpasse also nicht das Qualifying, welches um 14:10 Uhr Ortszeit (GMT + 2) beginnt.

Top 10 kombiniert:
1. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) – 1:32.471
2. Danilo Petrucci (Ducati Team) + 0.109
3. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.167
4. Marc Marquez (Repsol Honda Team) + 0.217
5. Takaaki Nakagami (LCR Honda Idemitsu) + 0.419
6. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 0.442
7. Jack Miller (Pramac Racing) + 0.447
8. Andrea Dovizioso (Ducati Team) + 0.451
9. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) + 0.485
10. Joan Mir (Team Suzuki Ecstar) + 0.597

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen