Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
23 Tage vor
By motogp.com

Eis, Eis…Hockey! Die MotoGP™ besucht HC Kometa Brno

Die Fahrer trotzen der Hitze auf dem Eis, bevor sie beim Tschechien GP auf die Strecke gehen

Im Hochsommer herrscht in ganz Europa Hitze, und in Brünn ist das vor dem  Monster Energy Grand Prix České republiky nicht anders. Was gibt es also Schöneres, als sich mit HC Kometa Brno auf dem Eis abzukühlen?

Die erfolgreichste tschechische Eishockeymannschaft begrüßte die Heimhelden Karel Abraham (Reale Avintia Racing), Jakub Kornfeil (Redox PrüstelGP) und Teamkollegen Filip Salač am Donnerstag zum Pre-Event, als die drei gemeinsam mit Joan Mir (Team Suzuki Ecstar), Marcel Schrötter (Dynavolt Intact GP) und Luca Marini (Sky Racing Team VR46) auf das Eis gingen. Einigen bauten ihre Eishockey-Fähigkeiten aus…andere standen scheinbar das erste Mal auf Kufen.

Support for this video player will be discontinued soon.

Die MotoGP™ bricht das Eis beim Brno Pre-Event

Die erste Herausforderung war jedoch die Ausrüstung: Vom Schlittschuh bis zum Helm ist das Einsteigen in die Rüstung an sich schon ein wenig anstrengend, aber sobald sie angezogen waren, war es Zeit, auf’s Eis zu gehen und für einige war das absolutes Neuland.

Erstaunlicherweise gab es jedoch keinen einzigen Sturz und viele beeindruckende Leistungen. Vom Schlittschuhlaufen über das Überholen bis hin zum Schießen und einigen kleinen Zusammenstößen zwischen den Fahrern, die in zwei Teams aufgeteilt waren - Tschechien  vs. den Rest der Welt - blieben alle aufrecht und die meisten wollten am Ende nicht in den Umkleideraum zurück.

Erstaunlicherweise gab es jedoch keinen einzigen Sturz und viele beeindruckende Leistungen. Vom Schlittschuhlaufen über das Überholen bis hin zum Schießen und einigen kleinen Zusammenstößen zwischen den Fahrern, die in zwei Teams aufgeteilt waren - Tschechien  vs. den Rest der Welt - blieben alle aufrecht und die meisten wollten am Ende nicht in den Umkleideraum zurück.

Nach ein paar Minuten war es an der Zeit, die Trikots zu tauschen. Jeder Fahrer bekam ein HC Kometa-Trikot und die Profi-Spieler, die ihnen geholfen hatten, bekamen jeweils ein Team-Shirt als Erinnerung an das Event.

Joan Mir: "Ich habe es noch nie versucht, habe aber ähnliche Dinge wie Skifahren schon probiert, aber das ist nicht dasselbe! Zuerst habe ich versucht auf dem Eis zu stehen und dann ein bisschen zu schießen. Es war echt gut und ich habe es genossen. Ich möchte der Dorna dafür danken, dass sie mich eingeladen haben, hierher zu kommen. Mein Dank gilt aber auch den Jungs, die mir geholfen haben, ihren Sport ein bisschen zu lernen. Es ist immer schön, verschiedene Sportarten und verschiedene Dinge zu lernen, und es hat mir Spaß gemacht."

Karel Abraham: „Ich bin schon einmal Schlittschuh gefahren, aber das letzte Mal war ungefähr eineinhalb Jahre her - also ich kann Schlittschuh laufen, aber ich bin nicht so gut darin, und es muss wohl zehn Jahre her sein, seit ich das letzte Mal eine Eishockey-Schläger in den Händen hielt! Es war eine großartige Erfahrung und ich bin ein großer Fan von Kometa, daher bin ich sehr froh, dass ich mit ihnen trainieren konnte. Dies ist mein Heim-GP, also ist es etwas Besonderes für mich, viele Fans, Sponsoren ... Ich freue mich darauf, aber ich bin ein bisschen gestresst, um ehrlich zu sein! Ich denke, das ist normal beim Heim-GP. "

Marcel Schrötter: "Ich würde nicht sagen, dass ich ein Profi bin ... aber ja, ich habe ein bisschen gespielt!" Es war schön, wieder auf dem Eis zu sein. Es ist lange her, dass ich gespielt habe, aber es war schön. Und selbst der Geruch hier drinnen ... es ist schlimm, aber irgendwie schön und ich erinnere mich noch gut daran! Das war wirklich mal ein anders Pre-Event, als wir es gewohnt sind. Normalerweise sind wir immer draußen in der Hitze… und hier ist das Gegenteil der Fall! Ich habe es heute genossen und ich denke, es war eine wirklich coole Veranstaltung.“

Luca Marini: „Ich war das erste Mal beim Eishockey, ich bin vorher ein bisschen Schlittschuh gefahren, aber heute war es anders. Ich habe diese neue Erfahrung wirklich genossen, weil ich eigentlich alle Sportarten liebe. Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwierig werden würde und ich bin froh, mit diesen unglaublichen Jungs gespielt zu haben und Spaß zu haben. Sie spielen wirklich gut und ich hoffe, ich kann es bald nochmal versuchen! "

Jakub Kornfeil: „Für mich war es das erste Mal, dass ich Eishockey gespielt habe. Ein paar Leute sagten, ich sähe aus, als ob ich wüsste, was ich tue, aber es war das erste Mal und ich hatte echt meinen Spaß! Ich habe nur versucht, den Spielern zuzuhören, was sie uns erzählten. Ich habe es sehr genossen und danke Dorna und allen, die dieses Event möglich gemacht haben. Es gibt eine Menge Dinge zu tun bei meinem Heimrennen… aber es ist ein riesiges Ereignis für mich, meine Familie, Sponsoren und Fans. Ich werde versuchen, das alles zu genießen! Letztes Jahr waren wir sehr schnell, drücken wir die Daumen, dass es wieder so läuft! "

Filip Salač: „Dies ist ein besonderes Wochenende für mich, mit Heimfans und dem Druck, den auch Karel und Jakub spüren. Es wird ein schwieriges Wochenende, aber ich freue mich sehr auf die erste Session vor den heimischen Fans. Das Schlittschuhlaufen hat heute wirklich Spaß gemacht… Ich habe es vor ungefähr vier Jahren schonmal gemacht,  aber es hat mir sehr gut gefallen und es war eine wirklich gute Erfahrung! “

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek mit technischen Features, exklusiven Interviews und klassischen Rennen