Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
1 Tag vor
By motogp.com

Ferrari führt das MotoE™ -Feld in Richtung E-Pole an

Der Italiener, der im FP2 in Misano vor Simeon und Garzo am schnellsten gefahren ist, bereitet sich jetzt auf die E-Pole vor

Matteo Ferrari (Trentino Gresini MotoE) ist der schnellste Fahrer nach dem 2. Freien Training des FIM Enel MotoE™ -Weltcup beim GP von San Marino und der Riviera von Rimini. Die 1:44.709 des Italieners reichte aus, um den zweitschnellsten Xavier Simeon (Avinita Esponsorama Racing) um 0,110 Sekunden zu verdrängen, während Hector Garzo (Tech 3 E-Racing) die Top Drei abrundete.

1

Alles was Du über ein MotoE™ Bike wissen musst...

Der Pacesetter von FP1, Niki Tuuli (Ajo MotoE) entschied sich für P4 im FP2. Der fünfte Platz ging an Niccolo Canepa (LCR E-Team). Der Italiener verbesserte sich gut, um von Platz 9 in der ersten Runde unter die ersten fünf zu gelangen.

Die freien Trainings für die MotoE™ -Fahrer sind nun vorbei, da wir heute noch die E-Pole austragen. Schalte um 16:05 Uhr Ortszeit (GMT + 2) ein, um zu sehen, wie die Startaufstellungen für Rennen 1 und Rennen 2 am Samstag und Sonntag aussehen wird.

Top 10:
1. Matteo Ferrari (Trentino Gresini MotoE) 1:44.709
2. Xavier Simeon (Avinita Esponsorama Racing) + 0.110
3. Hector Garzo (Tech 3 E-Racing) + 0.122
4. Niki Tuuli (Ajo MotoE) + 0.201
5. Niccolo Canepa (LCR E-Team) + 0.467
6. Mattia Casadei (Ongetta SIC58 Squadra Corse) + 0.498
7. Bradley Smith (One Energy Racing) + 0.516
8. Jesko Raffin (Dynavolt Intact GP) + 0.541
9. Eric Granado (Avinita Esponsorama Racing) + 0.552
10. Maria Herrera (OpenBank Angel Nieto Team) + 0.559

Klicke hier für die Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Funktionen, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen