Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
26 Tage vor
By motogp.com

Quartararo vs Marquez geht in Aragon in die zweite Runde

Misano war ein Klassiker zwischen dem Neuling und dem siebenfachen Champion, aber jetzt sind wir auf heimischen Boden der #93

Es sind keine fünf Tage vergangen, seit wir ein großartiges Rennen auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli zwischen dem WM-Führenden Marc Marquez (Repsol Honda Team) und Rookie-Sensation Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) gesehen haben und vor dem Gran Premio Michelin® de Aragon waren in der Pressekonferenz neben Andrea Dovizioso (Ducati Team), Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP), Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) und auch Moto2™ Titelanwärter Alex Marquez (EG 0,0 Marc VDS) mit dabei.

Die Brüder Marquez hatten am Mittwoch vor ihrem Heim-Grand-Prix-Rennen einen Angelausflug, jetzt hofft das Duo auf einen Rennsieg am Sonntagnachmittag. Aber im Fall von Marc Marquez war das in Misano kein einfacher Sieg, und er Spanier erwartet auch in Aragon nicht, dass es leichter wird. Im Gespräch mit der Presse bestätigte Marquez seine Absicht, das Rennen am Sonntag zu gewinnen.

Support for this video player will be discontinued soon.

Pre-GP Pressekonferenz: GP Michelin® de Aragón

„Ja, natürlich ist das Hauptziel, ganz oben auf dem Podium zu stehen oder generell auf dem Podium zu stehen. Dies ist immer das Hauptziel, nur so können wir um die Spitze des Podiums kämpfen“, begann Marquez. „Letztes Wochenende war für uns das ganze Wochenende sehr schwer, aber am Ende haben wir es geschafft. Wir haben die Meisterschaftsführung mit 25 Punkten ausgebaut und den Abstand von mir zu Dovi deutlich vergrößert. Es ist Zeit, jedes Rennen zu genießen. Warum nicht versuchen, hier in Aragon - beim Heim-GP - das zu genießen, das ich mag? Das bedeutet nicht, dass es ein einfaches Wochenende wird, alle werden hart kämpfen, aber ich hoffe dennoch, dass es ein schönes Wochenende wird.

„Das Ziel ist das gleiche wie im ersten Rennen - zu versuchen, zwischen hier und dem Ende der Saison so oft wie es geht auf dem Podium zu stehen“, fuhr der Spanier fort, als er gefragt wurde, ob er sich mit einem 93-Punkte-Polster in der Meisterschaft mit Podestplätzen außer P1 zufrieden geben werde. „Wir werden in der gleichen Mentalität weitermachen, versuchen, uns den Rennwochenenden auf eine gute Weise zu nähern, versuchen, im Training und im Rennen immer 100% zu geben. Es spielt keine Rolle, wer auf welcher Strecke ganz oben steht, aber wir werden versuchen, immer um den Sieg zu kämpfen. "

Support for this video player will be discontinued soon.

Angeln mit den Gebrüdern Marquez

Jemand, der sich wahrscheinlich zu ihm gesellen wird, ist Quartararo. Der Franzose war Marquez in Misano ein Dorn im Auge und hofft, dass er Marquez an diesem Wochenende in seinem Revier das Leben erneut schwer machen kann. Es ist eine Strecke, die Quartararo mag. Es ist eine Strecke, auf der Yamaha in der Vergangenheit gut gefahren ist. Der Kampf gegen Marquez bis zur letzten Runde vor ein paar Tagen hat dem 20-Jährigen zusätzliche Zuversicht für den Rest der Saison gegeben.

„Misano war mit Sicherheit das bisher beste Rennen in meiner Karriere und Aragon ist eine Strecke, auf der die Yamaha in der Vergangenheit stark gesehen haben, wie Maverick 2017 auf der Pole Position, auch Valentino stand in der ersten Reihe…Es ist eine Strecke, die ich sehr mag und ja, ich hoffe, dass ich in einer guten Position kämpfen kann“, sagte Quartararo.

"Von Anfang des Jahres an war es das Ziel, Rookie des Jahres zu werden, denn letztes Jahr war kein einfaches Jahr für uns und sogar im Sepang-Test war Bagnaia Zweiter, mehr als eine Sekunde schneller als wir", fuhr der Rookie fort darüber, ob er ein so gutes erstes Jahr in der MotoGP™ erwartet hat oder nicht.

Support for this video player will be discontinued soon.

Unveröffentlichte Bilder der Feierlichkeiten aus Misano

„Wir blieben ruhig, arbeiteten Schritt für Schritt mit dem Team, kamen schließlich in Qatar an und wir waren bereit. Von dort aus machten wir jedes Mal Schritt für Schritt Verbesserungen und lernten von den Topfahrern. Ich hätte nie gedacht, dass ich bereits die Pole Position, die ersten Startreihen und vier Podestplätze erreichen würde. Jetzt möchte ich auf den Podestplätzen bleiben, aber wir müssen ruhig bleiben, weil wir jedes Mal, wenn wir zu einer für uns neuen Strecke kommen, Anfänger sind. Also arbeite und lerne ich jedes Mal neu. “

Das MotorLand Aragon wird eine weitere neue Rennstrecke für Quartararo an Bord einer MotoGP-Maschine sein, aber es hat nicht lange gedauert, bis El Diablo auf den anderen Rennstrecken, auf denen wir schon waren, ordentlich loszulegen. Natürlich kann man vor dem Rennwochenende nicht sagen, dass es nur ein Kampf zwischen Marquez und Quartararo wird. Dovizioso belegte in der vergangenen Saison in Aragon den zweiten Platz und will nach einem verhältnismäßig miserablen MisanoGP wieder auf die Beine kommen. Viñales "will den Schwung" seiner zwei Podestplätze auf "einer guten Strecke" halten, während Rins in der vergangenen Saison eine großartige Fahrt zum vierten Platz vorweisen konnte.

Support for this video player will be discontinued soon.

Was verbindet Marquez mit Nadal?

Kann Quartararo oder sonst jemand Marquez in Aragon beiseite schieben? Das FP1 wird uns den ersten Hinweis geben, wie es den Fahrern ergeht, und Du solltest am Freitagmorgen um 09:55 Uhr Ortszeit (GMT + 2) die Action live verfolgen.

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Funktionen, exklusiver Interviews und klassischer Rennen