Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
15 Tage vor
By motogp.com

Rossi holt sich für 2020 einen neuen Crew Chief

Das Streben nach einem zehnten Titel ist nach wie vor stark. Ein neuer Crew Chief soll neue Ideen und mehr Erfolg bringen.

Am Donnerstagabend beim PTT Thailand Grand Prix kündigte Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) sensationelle Änderungen in Bezug auf seine Teamstruktur für 2020 an. Der neunfache MotoGP™ -Weltmeister will immer noch um die zehnte Krone kämpfen und wird seinen Crew Chief für die nächste Saison wechseln und Silvano Galbusera durch den Crew Chief von Nicolo Bulega (SKY Racing Team VR46), David Muñoz, ersetzen.

Muñoz arbeitete in der vergangenen Saison mit Francesco Bagnaia (Pramac Racing) während seiner Moto2™- Saison zusammen und war eine treibende Kraft für Bulegas Rückkehr zu einer guten Form im Jahr 2019. Rossi, der zum Start der Rennsaison im nächsten Jahr 41 Jahre alt sein wird, wird weiter alles daran setzen, seinen zehnten Titel in der Königsklasse einzufahren. Galbusera kam 2014 in Rossi's Garage, aber "The Doctor" verschreibt sich selbst eine neue Veränderung auf seiner Suche nach einem Wiederaufstieg an die Spitze des MotoGP™ -Feldes.

Bei der Pressekonferenz bestätigte Rossi die Änderung und sagte: „Ja, das ist wahr. Für nächstes Jahr werde ich meinen Chefmechaniker wechseln. Nach Misano sprachen wir mit Silvano, weil wir versuchen wollen, etwas zu tun, um wieder stärker zu werden. Alles in allem war es aber auch ein anderer Faktor, denn Silvano möchte weiterhin für Yamaha arbeiten, allerdings mit weniger Stress und weniger Tagen außerhalb von Italien. Gleichzeitig möchte Yamaha das Testteam für das nächste Jahr verstärken, um die Arbeit in Europa zu verbessern.“

Support for this video player will be discontinued soon.

Rossi will 2020 mit neuer Teamstruktur starten

Galbusera löste Jeremy Burgess 2014 als Crew Chief von Rossi ab und die beiden haben in den sechs Saisons, in denen sie zusammengearbeitet haben, immerhin neun Siege eingefahren.

Rossi äußerte sich überrascht über die Änderung: „Ehrlich gesagt habe ich am Anfang nicht mit dieser Wendung gerechnet, aber wir sprachen miteinander und beschlossen, dass Silvano zum Testteam geht und ich einen neuen Chefmechaniker bekomme. Er kommt von meinem Team in der Moto2™. Sein Name ist David (Muñoz) und er hat letztes Jahr mit Pecco zusammengearbeitet und die Meisterschaft gewonnen, und in diesem Jahr mit Nicolo. Ich bin aufgeregt, denn es ist eine neue Herausforderung für ihn, da er hat keine Erfahrung in der MotoGP™-Klasse hat. Er ist sehr jung und hat gute Ideen und am Ende waren alle glücklich damit. Silvano freut sich auch, im Testteam zu bleiben, also werden wir versuchen, zu sehen, ob wir 2020 stärker werden können.“

Mit Blick auf 2020 ist der 40-jährige Italiener optimistisch und begeistert von seinem neuen Crew Chief: „Er war meine erste Wahl, weil ich ihn sehr gut kenne und die Arbeit im Team eng mitverfolge. Letztes Jahr hat er sehr gute Arbeit bei Pecco geleistet. Ich mochte die Art und Weise, wie er das Ende der Saison gemeistert hat, als er viel Druck hatte und Pecco ein bisschen nervös wurde, und er drohte die Meisterschaft an Oliveira zu verlieren. Ich war beeindruckt, wie ruhig er ist und wie er die Situation gemeistert hat, also habe ich ihn gefragt. Leider ist das im Hinblick auf mein Moto2 Projekt etwas Negatives, da er für unser Team sehr wichtig ist, aber es ist etwas was ich versuchen wollte, also werden wir sehen."

Support for this video player will be discontinued soon.

Wer ist Rossi's neuer Crew Chief?

Diese Nachricht kommt weniger als 24 Stunden vor dem Start des PTT Thailand Grand Prix, ein Event, bei dem Rossi 2018 stark war und wenige Runden nach dem Start aus der ersten Reihe das Rennen anführte, bevor er einen soliden vierten Platz belegte. Kann ‘The Doctor’ ein weiteres starkes Wochenende für das zweite MotoGP ™ -Rennen auf dem Chang International Circuit meistern?

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen