Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
14 Tage vor
By motogp.com

Wird schlechtes Wetter den Rennsonntag beeinflussen?

Mit mehr Regen am Horizont bereitet sich der Chang International Circuit auf noch mehr Drama vor

Die Wettervorhersage für den Samstag beim PTT Thailand Grand Prix war leider korrekt, wodurch eine Regenflut zu einer 80-minütigen Verzögerung bei einem der bedeutendsten Rennen dieser Saison führte. Der Chang International Circuit hat das ganze Wochenende über für Aufsehen gesorgt, angefangen vom gewaltigen Sturz von Marc Marquez (Repsol Honda Team) am Freitagmorgen bis hin zu einem schillernden Duell um die Vormachtstellung im Qualifying. Aber am Sonntag könnte es regnen und die Rennen könnten extrem vom Wetter beeinflusst werden.

Vom frühen Sonntagmorgen bis zum Mittag scheint es auf dem Chang International Circuit zu regnen, mit einer Niederschlagsrate von bis zu 57% und starken Winden, die in Thailand ein graues Bild am Himmel zeichnen werden. Es sieht jedoch so aus, als ob die Dinge am Nachmittag aufhellen und die Sonne gerade rechtzeitig für das Moto2™ und MotoGP™ Rennen wieder herauskommt. Wer weiß, was das Feld erwartet, wenn die Strecke schnell trocknet? Eines ist sicher: Das Wetter wird auf die eine oder andere Weise eine Rolle spielen. Thailand beherbergt die größte klimatische Herausforderung der Saison, von strömendem Regen bis zu drückender Luftfeuchtigkeit.

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen