Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
22 Tage vor
By motogp.com

Für den Qualifikationstag wird schlechtes Wetter erwartet

In Japan regnet es gerade, was darauf hindeutet, dass alle drei Klassen am Samstagmorgen im Nassen antreten müssen

Beim Motul Grand Prix von Japan herrschte am Freitag noch trockenes Wetter, aber die MotoGP™ -, Moto2™ - und Moto3™ -Fahrer werden am Samstagmorgen vor dem Qualifying mit schlechtem Wetter rechnen müssen.

Schlechtes Wetter bedroht die JapanGP-Hoffnung von Ducati

Der Wettervorhersage zufolge dürften alle drei FP3-Session fast zu 100% nass sein. Dies bedeutet, dass die Zeiten vom Freitag entscheidend sind und sie automatisch entscheiden, wer an den jeweiligen Q2-Sessions teilnimmt, aber es gibt einige gute Neuigkeiten: Der Regen soll am Nachmittag aufklaren, was bedeutet, dass es einige Trockenwetter-Qualifikationsläufe geben könnte.

Das MotoGP™ Q1 und Q2 sind zwar die letzten Sessions des Tages, aber es gibt keine Garantie dafür. Solange die Bedingungen sicher sind, werden sich alle Fahrer bei Regenwetter fahren, um sich vor dem Qualifying zum JapanGP in den richtigen Groove zu begeben.

Wie wichtig war Rossi's Last-Minute-Angriff auf die Top 10?

Bei Nässe gibt es immer wieder Überraschungen. Verpasse also nicht die Action am Samstag auf dem Twin Ring Motegi. Das MotoGP™ FP3 beginnt um 10:50 Uhr Ortszeit (GMT + 9), wobei das Q1 und das Q2 jeweils um 15:05 Uhr und 15:30 Uhr Ortszeit starten.

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen