Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
9 Tage vor
By motogp.com

#FullFlama48: Gewinnstatistik der Dalla Porta-Meisterschaft

Alle Statistiken und Zahlen, die dem Italiener zur Moto3™ Weltmeisterschaft 2019 verholfen haben

Lorenzo Dalla Porta von Leopard Racing gewann die Moto3™ Weltmeisterschaft 2019 mit seinem dritten Saisonsieg beim Großen Preis von Australien. Es war sein zehnter Podiumsplatz in einer sensationellen Saison für den jungen Italiener, aber welche anderen Statistiken haben ihm zur Krone verholfen? Hier sind die Fakten und Zahlen zum Moto3™-Weltmeister von 2019...

  • Lorenzo Dalla Porta ist der erste italienische Fahrer, der seit Einführung der Klasse im Jahr 2012 einen Moto3™ -Titel gewonnen hat. In der Kategorie "Leichtgewicht" ist er der erste italienische Fahrer, der den Titel seit Andrea Dovizioso im Jahr 2004 für sich beanspruchte.
  • Dalla Porta ist insgesamt der 15. italienische Fahrer, der den Titel in der Kategorie "Leichtgewicht" gewonnen hat. Darüber hinaus ist Dalla Porta’s Titel der 24. in der Leichtgewichtsklasse für italienische Fahrer und der 78. im Grand Prix-Rennsport.
  • Dalla Porta hat bisher vier Grand Prix Rennen in seiner Karriere gewonnen und liegt damit auf Platz 13 der Liste der Fahrer mit den meisten Siegen in der Moto3™.
  • Dalla Porta stand in dieser Saison bisher 10 Mal auf dem Podium (mehr als jeder seiner Konkurrenten) und insgesamt 15 Mal seit er in der Moto3™ -Klasse unterwegs ist. 
  • Damit liegt er gleichauf mit Sandro Cortese und Alex Marquez und einen hinter Joan Mir auf dem neunten Platz der Fahrer mit den meisten Podestplätzen der Klasse.
  • Mit 15 Podestplätzen belegt Dalla Porta nach Enea Bastianini und Romano Fenati (24) den dritten Platz auf der Liste der italienischen Fahrer mit den meisten Podestplätzen in der Moto3™-Klasse.
  • Dalla Porta ist der erste Fahrer, der einen Grand Prix-Weltmeistertitel holte und zuvor auch FIM CEV Repsol Moto3 Junioren-Weltmeister war.
  • Dies ist das fünfte Mal, dass ein Honda-Fahrer den Moto3™ -Weltmeistertitel gewinnt, neben ihm gelang dies Alex Marquez (2014), Danny Kent (2015), Joan Mir (2017) und Jorge Martin (2018).
Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen