Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
8 Tage vor
By motogp.com

Quartararo verblüfft in Sepang mit grandiosem Rundenrekord

Petronas Yamaha SRT feiert den Erwerb zweier Werksmotorräder für 2020 mit einem P1 und 2 am Eröffnungstag in Sepang

Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) feierte im MotoGP™-FP2 mit einer 1:58.576 seinen ersten Rundenrekord, als der Franzose am Tag 1 beim Shell Malaysian Motorcycle Grand Prix 0,534 Sek. Vorsprung herausholte. Seine nächste Herausforderung bleibt Teamkollege Franco Morbidelli mit Andrea Dovizioso (Ducati Team) auf dem dritten Platz, aber der Italiener hat 0,630 Sek. Rückstand auf Quartararo.

Am Freitag hat die Königsklasse zwei wertvolle, vollständig trockene Sessions absolviert, bevor am Wochenende Regenwetter vorhergesagt ist. Wie so oft war das FP2 für einen vorläufigen, automatischen Q2-Platz von entscheidender Bedeutung. Aber könnte jemand den FP1 Pacesetter Quartararo schlagen? In der Anfangsphase des FP2 drang niemand in die Top 10 des FP1 ein, da sich die Fahrer darauf konzentrierten, einige Kilometer mit verschiedenen Michelin-Reifenspezifikationen zu fahren. Johann Zarco von LCR Honda Idemitsu war am frühen Nachmittag ein echter Überraschungskandidat. Der Franzose stieg auf Platz 12 auf, während sein Landsmann Marc Marquez (Repsol Honda Team) sich - nach einem Motorrad-Problem im FP1 -  an die Spitze der Zeiten des 2. Freien Trainings setzte.

1

Wie hat sich Michelin auf Malaysia vorbereitet?

Es vergingen 20 Minuten, bis wir in der kombinierten Wertung die ersten Bewegungen in den Top 10 sahen, aber dann war das FP2 heiß umkämpft - 0.1 Sek. teilte die Top 6 mit noch 15 Minuten auf der Uhr. Nach P3 in der Eröffnungssession setzte Maverick Viñales von Monster Energy Yamaha MotoGP die erste Zeit unter zwei Minuten in den verbleibenden 10 Minuten im FP2. Es gab jedoch noch weitere Änderungen in der kombinierten Zeitenwertung - und es war das Petronas-Duo, das damit begann, die Timing-Bildschirme rot zu färben. Zunächst fuhr Morbidelli im FP2 die schnellste Zeit, konnte aber seine Zeit vom ersten Training nicht ganz unterbieten. Auf der Maschine mit der Nummer 20 war das hingegen eine andere Geschichte. Eine unglaubliche Runde sollte von Quartararo knackte den vorherigen Rekord des 20-Jährigen. Es war eine erstaunliche Runde des Franzosen, der die Messlatte für den Rest außer Reichweite brachte.

Neues Wochenende, selber Marquez!

Inzwischen besserten sich zwei Italiener. Dovizioso und Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) stellten beide in ihren letzten fliegenden Runden die persönliche Bestzeit auf und erreichten am Ende von Tag 1 P3 bzw. P5. Viñales fuhr qm ersten Tag auf Platz 4 vor seinen Teamkollegen - alle vier YZR -M1s sitzen somit in den Top Fünf. Marquez wechselte am Ende der Session nicht auf frisches, weiches Michelin-Gummi, verbesserte dadurch seine morgendliche Zeit nicht und so landete die Nummer 93 auf P6. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar), ein weiterer Fahrer, der seine schnellste Zeit im ersten Training gefahren ist, hat nur 0,029 Sekunden Rückstand auf Marquez auf Platz sieben - der Spanier ist der letzte Fahrer, der in Sepang innerhalb einer Sekunde hinter Quartararo gelandet ist. Jack Miller (Pramac Racing), Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) und Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) schließen die Top 10 ab. Der Brite war in den letzten Sekunden des FP2 von Francesco Bagnaia (Pramac Racing) verdrängt worden, bevor er sich in seiner letzten Runde verbesserte und an dem italienischen Rookie vorbei zurücksprang.

Zarco und Andrea Iannone (Aprilia Racing Team Gresini) stürzten im FP2 - Fahrer ok.

MotoGP™ FP1 aus Sepang: Runde 18 ist eröffnet!

Rundenrekord im FP1, noch schneller im FP2. Tag 1 bei Petronas Yamaha SRT’s Heimrennen gehörte Quartararo, aber auch Morbidelli hatte einen Traumstart auf P2. Blicken wir in den Himmel für das FP3? Auf was würdest du wetten? Das Wetter bleibt ein großes Fragezeichen vor dem Qualifying-Tag. Verpasse also nicht die Action am Samstag, beginnend mit dem FP3 um 10:50 Uhr Ortszeit (GMT + 8).

Top 10:
1. Fabio Quartararo (Petronas Yamaha SRT) – 1:58.576
2. Franco Morbidelli (Petronas Yamaha SRT) + 0.534
3. Andrea Dovizioso (Ducati Team) + 0.630
4. Maverick Viñales (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.642
5. Valentino Rossi (Monster Energy Yamaha MotoGP) + 0.708
6. Marc Marquez (Repsol Honda Team) + 0.941
7. Alex Rins (Team Suzuki Ecstar) + 0.970
8. Jack Miller (Pramac Racing) + 1.017
9. Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) + 1.131
10. Cal Crutchlow (LCR Honda Castrol) + 1.135

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen

Empfehlungen