Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
22 Tage vor
By motogp.com

Talmacsi zum UngarnGP: "Das ist mein Herzensprojekt!"

Der 125er-Weltmeister von 2007 kann es kaum erwarten, dass die Königsklasse in seine Heimat zurückkehrt.

Tags MotoGP, 2019

Im Jahr 2007 wurde Gabor Talmacsi zur Freude Ungarns zum 125cc-Weltmeister gekürt. Der beliebte Fahrer lockte regelmäßig gute 40.000 Fans zum über 400 Kilometer von seiner Heimat entfernten Brünn Grand Prix, nur um ihren Nationalhelden ihre Unterstützung zu zeigen.

Jetzt können die ungemein leidenschaftlichen Fans ihre Heimatflagge auf heimischem Boden schwenken, wenn die MotoGP™️ im Jahr 2022 nach Ungarn zurückkehrt, wo zuletzt 1990 und 1992 gefahren wurde. "Ich habe mir immer gewünscht, die MotoGP hier zu haben", sagt Talmacsi, und seit seiner Pensionierung im Jahr 2013 viel harte Arbeit geleistet in diesen Traum gesteckt hat. Jetzt kann er Wirklichkeit werden.

Support for this video player will be discontinued soon.

1992 Hungarian GP 500cc Highlights

"Zuerst einmal habe ich gute Erinnerungen an meine Karriere", sagte Talmacsi. "Natürlich bin ich sehr stolz auf meinen Weltmeistertitel 2007, aber eine meiner besten Erinnerungen ist jedes Jahr der Große Preis der Tschechischen Republik. Brünn ist die MotoGP-Rennstrecke, die meinem Land am nächsten ist, und ich erinnere mich an viele ungarische Fans, die den Weg auf sich nahmen, nur um nicht live vor Ort zu unterstützen. Etwa 30.000, 40.000 Menschen reisten jährlich nach Brünn, davon ausgehend habe ich mir immer gewünscht, die MotoGP™️ in meinem Land gastieren zu haben. 

"Schon während meiner Karriere begann ich, an diesem Projekt zu arbeiten, aber seit meiner Pensionierung habe ich definitiv mehr dafür getan. Von 2013 bis jetzt habe ich sechs Jahre lang daran gearbeitet, herauszufinden, wie man die MotoGP nach Ungarn bringen kann, die Leute zu finden, die diese Idee unterstützen, die den Motorsport genau so lieben, wie ich. Es ist natürlich eine große Chance für Ungarn. Die MotoGP ab 2022 wieder in Ungarn zu haben, ist großartig für den Nachwuchs hier. Es wird die östlichste europäische Rennstrecke sein, und ja, es gibt noch viel zu tun, aber ich denke, es kann ein großer Erfolg werden. Ich freue mich sehr über diese Ankündigung, denn Dorna hat eine so hochwertige Sportveranstaltung geschaffen und es ist fantastisch zu sehen, wie Carmelo Ezpeleta und sein Team die gesamte Meisterschaft managen. Es ist eine Ehre, dass wir nun daran teilhaben können.

Support for this video player will be discontinued soon.

Valencia 2007 - 125cc Full Race

"Ich werde die ungarischen Fahrer immer unterstützen, aber natürlich, wenn wir die MotoGP hier haben, werden die Möglichkeiten und Ressourcen so viel besser sein und es wird viel mehr Möglichkeiten geben, denn um ehrlich zu sein haben wir hier eine Menge Talent. Ich möchte niemanden besonders hervorheben, aber der finanzielle Aspekt ist für ungarische Fahrer immer ein schwieriges Thema und bekommt nun diese große Chance präsentiert. Hoffentlich wird dieses neue Projekt das ändern.

"Es ist erstaunlich, denn ich hatte schon viele Anrufe, denn die MotoGP ist die bekannteste Motorsportveranstaltung hier. Die Leute wollen darüber reden. Das ist mein Herzensprojekt. Als ich noch selber Rennen fuhr, war mein Traum, Weltmeister und erfolgreich zu werden. Jetzt, als Projektleiter, ist es mein Ziel, die MotoGP nach Hause zu bringen und gleichzeitig dazu beizutragen, den Tourismus, das Image des Landes, die Entwicklung junger Fahrer und alles, was den Motorsport betrifft, zu fördern. 

"Die Ungarn lieben den Motorsport, deshalb sind sie mir in die verschiedensten Länder gefolgt, also denke ich, dass der Zulauf in Ungarn groß sein wird und die Menschen es lieben werden."

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen