Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
23 Stunden vor
By motogp.com

Ungarn könnte 2020 dem MotoGP™ Kalender hinzugefügt werden

Eine Absichtserklärung legt den Grundstein für ein neues Land im MotoGP™ Kalender.

Tags MotoGP, 2019

Dorna Sports freut sich, die Unterzeichnung einer Vorvereinbarung bekannt zu geben, die Ungarn ab 2022 in den Kalender MotoGP™ aufnehmen wird. Zwischen der ungarischen Regierung und Dorna Sports wurde eine Absichtserklärung (Memorandum of Understanding, MOU) unterzeichnet, in der von 2022 bis 2026 fünf Grands Prix in der Nation ausgetragen werden sollen, vorausgesetzt, der Vertrag des Veranstalters wird vor Ende Februar 2020 unterzeichnet.

Ungarn ist in der Vergangenheit auch schon Gastgeber des Motorrad Grand-Prix gewesen und hegt eine große Leidenschaft für den Motorsport.  Die Rennsport-Tradition der Zwei- und Vierradweltmeisterschaften geht weit zurück und hat unter anderem den ungarische 125er-Weltmeister Gabor Talmacsi aus dem Jahr 2007 hervorgebracht. Gastgeber des Grand-Prix-Events wird eine neue Rennstrecke sein, die sich wahrscheinlich im Osten des Landes befinden wird.

László Palkovics, Minister für Innovation und Technologie, stellte kürzlich dem ungarischen Parlament Pläne vor, wobei eine endgültige Entscheidung über den Standort für das neue Motorsport-Event und den neuen Veranstaltungsort für Anfang 2020 erwartet wird.

László Palkovics, Minister für Innovation und Technologie: "Ich freue mich sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass die MotoGP nach Ungarn zurückkehren wird. Bald wird der Regierung eine Strategie für die Entwicklung des ungarischen Motorsports vorgelegt, die zahlreiche Ziele und Maßnahmen umfassen wird, und die - neben dem Erfolg im Sport und seinen Auswirkungen auf den Tourismus - auch deshalb notwendig ist, weil die Industrie einen dominanten Einfluss auf den Erfolg der ungarischen Wirtschaft hat. Die wichtigsten Interventionsbereiche sind die Entwicklung des Hungaroring und der heimischen Sportinfrastruktur, bei der eine neue Rennstrecke und ein MotoGP-Event eine Schlüsselrolle spielen werden."

Carmelo Ezpeleta, CEO von Dorna Sports: "Ich bin sehr stolz darauf, Verhandlungen über eine weitere Ergänzung des zukünftigen MotoGP-Kalenders ankündigen zu können und weiterhin zu sehen, wie unser Sport weltweit wächst und sich entwickelt. Ein neues Rennen und eine neue Rennstrecke in Ungarn bietet für uns alle eine aufregende Perspektive und bringt die MotoGP zurück in ein Land mit einer großen Tradition im Rennsport und wir freuen uns, dass die MotoGP in Zukunft eine Schlüsselrolle spielen wird“.

Möchtest Du wissen, wann Tickets für 2022 erhältlich werden?​ Hier Klicken

Sieh Dir jedes Rennen im Jahr 2019 LIVE & OnDemand an und genieße mit dem MotoGP™ VideoPass die gesamte motogp.com-Videobibliothek, einschließlich technischer Features, exklusiver Interviews und klassischer Rennen