Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
26 Tage vor
By motogp.com

MotoGP™-Klasse für den Grand Prix von Qatar abgesagt

Aufgrund in Kraft getretener Reisebeschränkungen für Qatar, die Passagiere aus Italien betreffen, wird die MotoGP™ in Losail nicht fahren

FIM, IRTA und Dorna bedauern, die Absage der MotoGP™-Klasse beim Grand Prix von Qatar ankündigen zu müssen.

Der anhaltende Ausbruch des Coronavirus hat dazu geführt, dass neue Reisebeschränkungen für Qatar in Kraft getreten sind, die unter anderem Passagiere aus Italien betreffen. Ab heute werden alle Passagiere, die auf Direktflügen aus Italien nach Doha kommen oder in den letzten zwei Wochen in Italien waren, für mindestens 14 Tage direkt in Quarantäne gebracht werden. Italien spielt eindeutig eine wichtige Rolle in der Meisterschaft und in der MotoGP-Klasse generell - sowohl auf der Strecke als auch außerhalb - und daher wurde die Entscheidung getroffen, den Wettbewerb in der Königsklasse abzusagen.

Da die Teams und Fahrer der Moto2™- und Moto3™ -Klassen bereits Anfang dieser Woche für den dreitägigen offiziellen Test auf dem Losail International Circuit in Qatar waren, werden die Rennen beider Kategorien stattfinden können. Die Leicht- und Mittelklasse treten daher wie geplant vom 6. bis 8. März beim Saisonauftakt an. Gleiches gilt für den Idemitsu Asia Talent Cup, bei dem wie ursprünglich geplant zwei Rennen während des Grand Prix von Qatar ausgetragen werden. Es wird schnellstens ein überarbeiteter Zeitplan bekannt gegeben.