Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
15 Tage vor
By motogp.com

Wie sich die MotoGP™ dem Coronavirus fügen musste...

Alle, einschließlich der FIM, IRTA und Dorna, arbeiten unermüdlich daran, die MotoGP™ für das Jahr 2020 endlich an den Start zu bringen

Tags MotoGP, 2020

Die Situation - nicht nur in der MotoGP™ - ist alles andere als ideal. Sowohl im sportlichen als auch im allgemeinen Kontext weiß niemand wirklich, was einen in der nächsten Minute erwartet. Was wir jedoch wissen, ist, dass Dorna Sports, die FIM, IRTA und alle anderen Beteiligten unermüdlich daran arbeiten, 2020 so viele Grand Prix-Rennen wie möglich auszutragen.

Gesundheit ist jedoch von größter Bedeutung. Die Sicherheit des gesamten Fahrerlagers und unserer unglaublichen Fans hat dazu geführt, dass einige wichtige Entscheidungen getroffen wurden, die sich auf die MotoGP™-Saison 2020 auswirken. Hier ist die bisherige Geschichte:

Donnerstag, 26. März:

Die FIM und Dorna Sports bestätigen, dass der für den 1. bis 3. Mai geplante Red Bull Gran Premio de España verschoben wurde. Der FIM Enel MotoE™ Weltcup-Test und die Rennen auf dem Circuito de Jerez-Angel Nieto wurden ebenfalls verschoben.

Mittwoch, 25. März:

Die Rennen 2 und 3 des British Talent Cup in Oulton Park und in Donington Park wurden verschoben und werden auf später im Jahr verschoben. Dies folgt, nachdem bereits die erste Runde in Silverstone ebenfalls verschoben wurde.

Montag, 11. März:

Es wird bestätigt, dass der Gran Premio Motul de la Republica Argentinien auf den 20.-22. November verschoben wurde. Dies bedeutet, dass das Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana nun vom 27. bis 29. November erneut zurückgedrängt wird, wodurch die GP von Amerika, Argentinien und Valencia zu einem Dreifach-Showdown werden.

Offizielle Erklärung des CEO von Dorna Sports zum MotoGP™-Kalender 2020

Dienstag, 10. März:

Da Italien bis zum 3. April unter Quarantäne gestellt wurde und dies einen Großteil des MotoGP™-Paddocks betrifft, wurde beschlossen, den Red Bull Grand Prix von Amerika auf November zu verschieben. Das Fahrerlager sollte ursprünglich zwischen dem 3. und 5. April auf dem COTA antreten, aber wir werden jetzt stattdessen vom 13. bis 15. November nach Austin reisen, wodurch der Gran Premio Motul de la Comunitat Valenciana eine Woche später vom 20. bis 22. November stattfinden wird.

Donnerstag, 5. März:

Carmelo Ezpeleta, CEO von Dorna Sports, spricht in der Pressekonferenz vor dem QNB Grand Prix von Qatar, um zu bekräftigen, dass die Dorna, die FIM, die IRTA und alle anderen Beteiligten alles Mögliche tun - und nach wie vor entschlossen sind, 2020 so viele Rennen wie möglich zu fahren.

Donnerstag, 5. März:

Es wurde bestätigt, dass der OR Thailand Grand Prix, ursprünglich Runde 2 der Meisterschaft 2020, auf den 2. bis 4. Oktober verschoben wurde. Dies bedeutet auch, dass der Gran Premio de Aragon eine Woche vor auf den 25.-27. September verschoben wurde.

Sonntag, 1. März:

Nur eine Woche vor dem Start der MotoGP™ in die Saison 2020 verschärften die katarischen Behörden ihre Bedingungen für die Einreise von Passagieren aus Italien und Japan, da sich die Coronavirus-Situation in diesen Ländern ernsthaft verschlechterte. Fluggäste direkt aus Italien würden sofort für 14 Tage unter Quarantäne gestellt, was zur Absage des MotoGP™-Rennens führte. Da die Moto2™ - und Moto3™  zuvor ihre Tests auf dem Losail International Circuit gefahren sind, fand der GP von Qatar zwar statt, jedoch ohne die Königsklasse wodruch die beiden anderen Klassen für eine phänomenale Show unter den Flutlichtern sorgten.

Jedes Rennwochenende LIVE und OnDemand, exklusive Interviews, historische Rennen und vieles mehr: Das ist der MotoGP™ - VideoPass!