Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
8 Tage vor
By motogp.com

Vorschlag für zwei Grand Prix in Jerez

Die andalusische Regierung und Dorna Sports werden der spanischen Regierung einen Vorschlag unterbreiten, im Juli zwei Grand Prix abzuhalten

Tags MotoGP, 2020

Die andalusische Regionalregierung, der Stadtrat von Jerez de la Frontera und die Dorna Sports verständigten sich darauf, der spanischen Regierung einen Vorschlag zu unterbreiten, wonach der Circuito de Jerez-Angel Nieto, im Falle einer Genehmigung, zwei MotoGP™ und einen WorldSBK Grand Prix veranstalten wird. Geplant wären diese Rennen Ende Juli und Anfang August.

In einem Online-Meeting heute Morgen zwischen Juan Antonio Marín, Vizepräsident der Regionalregierung von Andalusien, Mamen Sánchez Díaz, Bürgermeister von Jerez de la Frontera und Carmelo Ezpeleta, CEO von Dorna Sports, wurde vereinbart der spanischen Regierung einen Vorschlag zu unterbreiten, an den Wochenenden des 19. und 26. Juli auf dem Circuito de Jerez-Angel Nieto zwei FIM MotoGP™-Weltmeisterschaftsläufe auszutragen.

Ebenfalls wird ein MOTUL FIM-Superbike-Weltmeisterschaftsfennen am selben Veranstaltungsort für den 2. August angesetzt.

Sobald die Genehmigung der spanischen Regierung erteilt wird, werden die drei Veranstaltungen von der FIM in die jeweiligen Kalender aufgenommen. Das erste MotoGP™-Event wäre der Grand Prix von Spanien, der gleichzeitig zum Saisonauftakt für die MotoGP™ -Klasse wird, und das zweite wäre der Grand Prix von Andalusien.

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das ist der MotoGP™ - VideoPass!