Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf
News
18 Tage vor
By motogp.com

Schrötter setzt sich mit Rundenrekord gegen Martin durch

Der Deutsche ist der Mann, der es im Moto2™-Qualifying zu schlagen gilt, nachdem die Top 14 über die direkten Q2-Plätze entschieden haben

Nachdem wir am Freitag- und Samstagmorgen sahen, wie die Rundenrekorde in den Klassen der Moto3™ und MotoGP™ gebrochen wurden, dachte sich Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP), dass es beim Gran Premio Red Bull de España auch einen neuen Moto2™-Rundenrekord geben sollte. Gesagt, getan. Die 1:41.109 des Deutschen reichte aus, um Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) um 0,088 auf Platz 2 zu verdrängen. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) liefert weiterhin ein großartiges Wochenende ab, indem er die dritte Session auf P3 in den kombinierten Wertung beendet.

Nachdem die MotoGP™ Michelin-Reifen ordentlich Gummi auf dem glühend heißen Asphalt hinterließen, stürzten sich die Moto2™-Fahrer im FP3 direkt in den Kampf um die Top-14. Schrötter und Martin verbesserten sofort ihre Freitagszeiten und in ihren jeweils dritten fliegenden Runden setzte sich das Duo an die Spitze ab. Schrötter brach dabei sogar den Rundenrekord und gilt jetzt als schnellster Moto2™-Pilot, der den Circuito de Jerez umrundet hat. Martin lag allerdings nur weniger als ein Zehntel dahinter.

Einige andere frühe Verbesserer waren Edgar Pons (Federal Oil Gresini Moto2) und Jake Dixon (Petronas Sprinta Racing). Das Duo lag nach dem Training am Freitag noch auf P27 und P23, aber der Spanier und der Brite fackelten in der Anfangsphase des FP3 nicht lange herum, um sich schon früh in den Top 10 zu platzieren - eine fantastische Leistung von beiden. Rookie Aron Canet (Inde Aspar Team Moto2) optimierte seine Zeit ebenfalls in den Eröffnungsminuten des FP3, während es vielen Fahrern schwer fiel, ihre Zeiten zu verbessern, denn die Streckentemperaturen stiegen und der Grip nahm ab.

Bezzecchi war jedoch einer von denen, die noch das ein oder andere Quäntchen fanden. In seinen letzten zwei Runden konnte der Italiener trotz einer Knöchelverletzung zwei Zehntel auf Schrötter gut machen. Der SKY VR46-Fahrer sitzt am Ende des letzten Freien Trainings in Jerez vor dem bisherigen Pacesetter und Teamkollegen Luca Marini. Nicht, dass es ihm etwas ausmachte, denn Marini saß mit einem bequemen Vorsprung auf P4. Meisterschaftsführer Tetsuta Nagashima (Red Bull KTM Ajo) qualifiziert sich als fünftschnellster Moto2™-Fahrer. Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS), der verletzungsbedingt die Eröffnungsrunde in Qatar verpasste, belegte den sechsten Platz.

Moto2™ FP3 beim Grand Prix von Spanien

Der siebte Platz ging an den ehemaligen Jerez-Rundenrekordhalter Jorge Navarro (HDR Heidrun Speed ​​Up). Der Spanier war ein weiterer Pilot, der seine Zeit vom Freitag nicht verbessern konnte. Canet zementierte sich auf P8 in den kombinierten Zeiten. Pons und Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) - ein weiterer Fahrer, der in der Endphase schnell fahren konnte - vervollständigten die Top 10 zusammen mit Dixon, Hector Garzo (FlexBox HP 40), seinem Teamkollegen Lorenzo Baldassarri und Remy Gardner (Onexox TKKR SAG Team) die allesamt die Top 14 und automatische Q2 Plätze belegen.

Somkiat Chantra (Idemitsu Honda Team Asia) stürzte in der Jorge Lorenzo Kurve ab, bevor er in Turn 10 erneut abflog. Der thailändische Fahrer wurde zur Untersuchung ins Medical Center gebracht.

Schrötter ist der Fahrer, den es in der Moto2™-Klasse zu schlagen gilt, aber die Bedingungen an diesem Nachmittag werden im Qualifying sehr unterschiedlich sein. Schalte für das Q1 um 15:10 Uhr Ortszeit (GMT + 2) wieder ein!

Top 14 kombiniert (automatisches Q2):
1. Marcel Schrötter (Liqui Moly Intact GP) - 1: 41,109
2. Jorge Martin (Red Bull KTM Ajo) + 0,088
3. Marco Bezzecchi (SKY Racing Team VR46) + 0,192
4. Luca Marini (SKY Racing Team VR46) + 0,301
5. Tetsuta Nagashima (Red Bull KTM Ajo) + 0,309
6. Sam Lowes (EG 0,0 Marc VDS) + 0,325
7. Jorge Navarro (HDR Heidrun Speed ​​Up) + 0,349
8. Aron Canet (Inde Aspar Team Moto2) + 0,432
9. Edgar Pons (Federal Oil Gresini Moto2) + 0,449
10. Enea Bastianini (Italtrans Racing Team) + 0,489
11. Jake Dixon (Petronas Sprinta Racing) + 0,496
12. Hector Garzo (FlexBox HP 40) + 0,666
13. Lorenzo Baldassarri (FlexBox HP 40) + 0,666
14. Remy Gardner (Onexox TKKR SAG Team) + 0,671

Klicke hier für die vollständigen Ergebnisse!

Exklusive Interviews, historische Rennen und viele weitere fantastische Inhalte: Das alles gibt's mit dem MotoGP™ - VideoPass!

Empfehlungen